Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

SoSe 2020

Kulturen im Spannungsfeld der Politik

Petra Bläss-Rafajlovski

PULS

Das Zusammenwirken von Kultur und Politik wird im Seminar anhand von verschiedenen Beispielen aus Literatur, Film und dem politischen Alltag untersucht. Das Verständnis von Mechanismen internationaler Diplomatie und Politik, Grundlagenwissen über die internationale Zusammenarbeit sowie Kennenlernen von Entscheidungsprozessen im Bereich internationale Politik und ihrer Handhabung stehen im Mittelpunkt des Seminars.
Die komplexen Zusammenhänge in Politik und Gesellschaft sowie einzelne Aspekte interkultureller Kommunikation am Beispiel des Internationalen Strafgerichtshofes für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag sowie der Vereinten Nationen werden durch die Methode der Planspiele handlungsorientiert vermittelt. Im Fokus der Planspiele stehen Mechanismen internationaler Diplomatie, Gerichtsbarkeit und Politik, Konflikte zwischen Pflicht und moralischer Integrität, Probleme der Konsensfindung aber auch Spannungen zwischen den Ansprüchen und Erfordernissen einer Behörde einerseits und persönlichen Erwartungen an Recht und Gerechtigkeit andererseits.
Die im Seminar vermittelten Methoden- und Schlüsselkompetenzen schaffen eine Voraussetzung für den Erwerb des Zertifikats für „Interkulturelle Kompetenz in Studium und Beruf”. Weitere Informationen zum Erwerb des Zertifikats finden Sie unter:
http://www.uni-potsdam.de/de/zessko/schluesselkompetenzen-studiumplus/zusatzzertifikate/interkulturelle-kompetenz.html

Leistungspunkterwerb

Zahl der LPs: 3, unbenotet
Voraussetzung: regelmäßige und aktive Teilnahme, Referat und Thesen

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
Studium+ 2013
  23112 
Seminar, Ba-SK-Z-8: Interkulturalität - Multikulturalität - Transkulturalität
3
2
nein
  23113 
Seminar, Ba-SK-Z-8: Interkulturalität - Multikulturalität - Transkulturalität
3
2
nein

Kontakt

Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo