Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

SoSe 2020

Potentiale von 360-Grad- und Virtual Reality-Umgebungen in kulturwissenschaftlichen Kontexten

Nathanael Riemer

PULS

Das Projektseminar „Potentiale von 360°- und Virtual Reality-Umgebungen in kulturwissenschaftlichen Kontexten“ möchte die Chancen und Risiken von historischen und gegenwĂ€rtigen RĂ€umen als virtuelle Lern- und Begegnungsorte ermitteln. In dieser Veranstaltung werden wir gemeinsam versuchen, agile Seminarstrukturen zu entwickeln, die uns verschiedene Perspektiven und ZugĂ€nge zu diesem herausfordernden Thema ermöglichen können. Mediengeschichtliche, medizinische und juristische EinwĂ€nde mĂŒssen wir genauso zu berĂŒcksichtigen, wie menschliche Neugier, Technikbegeisterung und das Interesse von Marketer. Konkret werden wir zunĂ€chst VorschlĂ€ge fĂŒr RĂ€ume sammeln, in denen die Anfertigung und der Einsatz eines 360°-Videos deutliche Erkenntnisgewinne versprechen und/oder die ErlĂ€uterung von RĂ€umen und Ausstattung signifikant vereinfachen. Neue AnsĂ€tze und erste Anwendungen fĂŒr sinnvolle Integrationen des Mediums in Lernkontexten sollen erprobt werden. Wir erhalten die Möglichkeit, in Teams kleine Projekte zu planen und entsprechende Tools einsetzen zu lernen.
Das Seminar richtet sich an die Studierenden aller FakultÀten, ist jedoch von einem kulturwissenschaftlich-didaktischem Forschungsinteresse motiviert, das anderen Disziplinen Anbindungen ermöglichen soll.
Voraussetzung fĂŒr die Teilnahme am Seminar ist ein etwa halbseitiges Motivationsschreiben. Begeisterung fĂŒr Entwicklungsumgebungen fĂŒr/von Games (bspw. Unity3D, Modding/Skyrim) und im Einsatz von Programmiersprachen oder Editoren (bspw. CMS) ist sehr willkommen. Eine engagierte Mitarbeit und regelmĂ€ĂŸige Anwesenheit sind selbstverstĂ€ndlich. Die Motivationsschreiben sind bis zum 16.4.2020 an Johannes FĂ€hmel [j.faehmel@googlemail.com] zu richten.

Literatur

Literatur wird wĂ€hrend des Semesters zur VerfĂŒgung gestellt.

Leistungspunkterwerb

Leistungspunkte:
Voraussetzung fĂŒr die Teilnahme am Seminar ist ein etwa halbseitiges Motivationsschreiben. Begeisterung fĂŒr Entwicklungsumgebungen fĂŒr/von Games (bspw. Unity3D, Modding/Skyrim) und im Einsatz von Programmiersprachen oder Editoren (bspw. CMS) ist sehr willkommen. Eine engagierte Mitarbeit und regelmĂ€ĂŸige Anwesenheit sind selbstverstĂ€ndlich. Die Motivationsschreiben sind bis zum 16.4.2020 an Johannes FĂ€hmel [j.faehmel@googlemail.com] zu richten.

Der Erwerb von Leistungspunkten kann durch Testate (5 Seiten Text) oder durch die Erstellung praktischer Anwendungen erfolgen.

StudiengÀnge und Module

LPSWSbenotet
B2 JĂŒdische Studien 2017
  295611 
Seminar, Vertiefungsmodul Literatur, Kunst, Musik
6
2
ja
B2 Religionswissenschaft 2014
  294411 
Seminar, Aufbaumodul RĂ€ume
3
2
nein
B2 Religionswissenschaft 2017
  294411 
Seminar, REL_BA_010: Vertiefungsmodul RĂ€ume
3
2
nein
Studium+ 2008
  4301 
Veranstaltung (4301-10), Veranstaltungen 3 LP
3
2
ja/nein
  4601 
Veranstaltung (4601- 05), Veranstaltungen 6 LP
6
4
ja/nein
Studium+ 2009
  10242 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kunst, Religion, Philosophie
3
2
ja/nein
  10243 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kunst, Religion, Philosophie
3
2
ja/nein
  10262 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kunst, Religion, Philosophie
3
2
ja/nein
  10263 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kunst, Religion, Philosophie
3
2
ja/nein
Studium+ 2013
  200111 
Variante I: Vorlesung oder Seminar, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
3
2
nein
  200112 
Variante I: Seminar mit Klausur oder Kurzessay oder Referat/Handout, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
3
2
ja
  200113 
Variante II: Seminar mit Hausarbeit, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
6
2
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo