Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

SoSe 2020

Kinder und Kindheit in der mittelhochdeutschen Dichtung

Katharina Philipowski

PULS

Kinder und Kindheit in der mittelhochdeutschen Dichtung

F├╝r die Gegenwart ist Kindheit eine emotional, sozial und sogar politisch h├Âchst aufgeladene Kategorie.
In der mittelhochdeutschen Dichtung spielen Kinder demgegen├╝ber nur eine marginale Rolle:
Interessant wird es, wenn eine Figur k├Ąmpfen, herrschen und lieben kann. Meist wird in Epen oder Romanen von der Kindheit eines Helden erz├Ąhlt, um zu zeigen, dass er bereits als Kind besondere Bef├Ąhigungen hatte. Im Kind zeichnet sich also schon der oder die sp├Ątere Erwachsene ab. Genau so werden in der mittelalterlichen Kunst Kinder auch dargestellt, n├Ąmlich als kleine Erwachsene. Ist das alles, was es ├╝ber Kinder und die Zeit der Kindheit in der mittelalterlichen Literatur zu sagen gibt? Mit dieser Frage wollen wir uns im Seminar auseinandersetzen und Ausschau halten nach Ans├Ątzen eines Bewusstseins daf├╝r, dass Kinder ein eigenes Erleben haben und die Erwachsenen zu ihnen in eine besondere Beziehung eintreten. Wenn es ein solches gibt - wie l├Ąsst es sich dann beschreiben?

Bitte beachten Sie auch:

Unsere literaturwissenschaftlichen Seminare setzen auf einen kontinuierlichen Austausch zwischen Lehrenden und Studierenden, aber auch unter den Studierenden und Arbeitsgruppen. Sie sind als Dialoge zur gemeinsamen Entwicklung von und Arbeit an Fragen der Textinterpretation angelegt und darin auch besonders produktiv. Wir bem├╝hen uns um eine bestm├Âgliche ├ťbertragung dieses Dialogprinzips in digitale Formate, die sich zur Simulation eines offenen Austauschs aber nur begrenzt eignen. Daher beabsichtigen wir, die Seminare als Pr├Ąsenzveranstaltungen fortzusetzen, so bald und soweit dies m├Âglich ist. Ein Parallelangebot von Pr├Ąsenz- und Online-Lehre l├Ąsst sich aus Kapazit├Ątsgr├╝nden dann allerdings nicht realisieren. Bitte ber├╝cksichtigen Sie also bei der Belegung dieses Seminars, dass Sie bei einer R├╝ckkehr zur Pr├Ąsenzlehre auch regelm├Ą├čig am Seminar zum angek├╝ndigten Termin in Potsdam teilnehmen k├Ânnen m├╝ssten. In begr├╝ndeten H├Ąrtef├Ąllen k├Ânnen wir selbstverst├Ąndlich Ausnahmeregelungen vereinbaren.

Die Idee des Tafelbildes:
1.) Sie suchen sich einen Text, beziehungsweise eine Sitzung aus, zu der Sie ein Tafelbild erstellen wollen. Ein Tafelbild ist die Visualisierung eines Konflikts, einer Figurenkonstellation, der Entwicklung einer Figur oder der Symbolik eines Weges oder Raumes. Durch ein Tafelbild machen Sie etwas sichtbar, das Sie interpretatorisch aus dem Text heraus entwickeln m├╝ssen. Wichtig ist, dass das Tafelbild nicht beschreibend ist, also nicht nur wiedergibt, was im Text geschieht, sondern wirklich einen neuen, systematischen Blick auf das Geschehen er├Âffnet. Deshalb kann man ├╝ber ein gutes Tafelbild auch diskutieren. Im Pr├Ąsenzunterricht wird es manchmal durch Anregungen aus dem Seminar erg├Ąnzt, korrigiert oder pr├Ązisiert.
Im digitalen Unterricht k├Ânnte das Tafelbild die Form eines Schaubildes haben Sie k├Ânnen von Hand zeichnen, eine Graphik erstellen oder - wenn Sie ambitionierter sind - eine Animation oder ein kleines Video machen. Da das Tafelbild im Pr├Ąsenzunterricht pr├Ąsentiert wird, brauchen wir in der digitalen Form eine Erl├Ąuterung von Ihnen, damit wir es einordnen k├Ânnen, auf ca. 1 Seite, oder ein Podcast, in dem Sie erkl├Ąren, was Sie dem Seminar mit dem Tafelbild zeigen wollen).
Zur Seminarleistung (Testat) geh├Ârt auch, dass Sie mindestens 10x Ihre Seminaraufgaben abgeben. Das sind Aufgaben, die ich Ihnen w├Âchentlich zu den Texten stellen, die wir im Seminar lesen. Diese Aufgaben sind auf 2-3 Seiten schriftlich zu beantworten.

Literatur

Wird ├╝ber Moodle zur Verf├╝gung gestellt

Leistungspunkterwerb

Pr├╝fungsversion 2011:
2 LP (unbenotet): Teilnahme + Studienleistung/Testat
3 LP: Pr├╝fungsleistung (K/P)
Pr├╝fungsversion 2014:
2 LP (unbenotet): Teilnahme + Studienleistung/Testat
2 LP: Hausarbeit/Variante B (K) oder Pr├╝fungsgespr├Ąch/Variante A (P)

Aufbaumodul Schl├╝sselkompetenzen (AM ÔÇô KIG): Pr├╝fungsversionen 2011/2014 (Bachelor Germanistik):
3 LP (unbenotet): Teilnahme + Studienleistung/Testat
3 LP: Teilnahme und (benotete) Pr├╝fungsleistung (Pr├╝fungsordnung 2014/Variante A)
3 LP: Pr├╝fungsleistung (K/P)
Testat:
Schaubild und 10 Seminaraufgaben. Vgl. dazu den Seminarkommentar

Studieng├Ąnge und Module

LPSWSbenotet
B2 Germanistik 2011
  4031 
GM-LW3/Teil 1: Literaturen, Medien und Kulturen von 750-1500, Grundmodul Literaturen, Medien und Kulturen
2
2
nein
  4035 
Modulpr├╝fung (Hausarbeit) in GM-LW2 oder GM-LW3, Grundmodul Literaturen, Medien und Kulturen (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4152 
Modulpr├╝fung (Pr├╝fungsgespr├Ąch), Grundmodul Literaturen, Medien und Kulturen (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4141 
AM-KIG: Veranstaltung, Aufbaumodulmodul Schl├╝sselkompetenzen Kultur/Interkulturalit├Ąt/Geschlecht
3
2
nein
  4142 
AM-KIG: Veranstaltung, Aufbaumodulmodul Schl├╝sselkompetenzen Kultur/Interkulturalit├Ąt/Geschlecht
3
2
nein
  4143 
AM-KIG: Veranstaltung, Aufbaumodulmodul Schl├╝sselkompetenzen Kultur/Interkulturalit├Ąt/Geschlecht
3
2
nein
  4145 
Modulpr├╝fung (Klausur oder andere Pr├╝fungsleistung), Aufbaumodulmodul Schl├╝sselkompetenzen Kultur/Interkulturalit├Ąt/Geschlecht (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4146 
Modulpr├╝fung (Hausarbeit oder Projektarbeit), Aufbaumodulmodul Schl├╝sselkompetenzen Kultur/Interkulturalit├Ąt/Geschlecht (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
B2 Germanistik 2014
  250811 
Seminar: Literatur und Literaturgeschichte von 750 -1500, Aufbaumodul Literaturen, Medien und Kulturen (AM-LW2)
2
2
nein
  250801 
A: Pr├╝fungsgespr├Ąch, Aufbaumodul Literaturen, Medien und Kulturen (AM-LW2) (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
2
0
ja
  250802 
B: Hausarbeit , Aufbaumodul Literaturen, Medien und Kulturen (AM-LW2) (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
2
0
ja
  252311 
Seminar 1 (A+B), Aufbaumodul Kultur, Interkulturalit├Ąt, Geschlecht (AM-KIG)
3
2
nein
  252312 
Seminar 2 (A), Aufbaumodul Kultur, Interkulturalit├Ąt, Geschlecht (AM-KIG)
3
2
ja
  252401 
Modulpr├╝fung (B): Hausarbeit, Aufbaumodul Kultur, Interkulturalit├Ąt, Geschlecht (AM-KIG) (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
  252402 
Modulpr├╝fung (B): Klausur, Aufbaumodul Kultur, Interkulturalit├Ąt, Geschlecht (AM-KIG) (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
  252403 
Modulpr├╝fung (B): Projektarbeitrag, Aufbaumodul Kultur, Interkulturalit├Ąt, Geschlecht (AM-KIG) (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
BL Deutsch 2011
  4031 
GM-LW3/Teil 1: Literaturen, Medien und Kulturen von 750-1500, Grundmodul Literaturen, Medien und Kulturen
2
2
nein
  4035 
Modulpr├╝fung (Hausarbeit) in GM-LW2 oder GM-LW3 , Grundmodul Literaturen, Medien und Kulturen (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4154 
Modulpr├╝fung (Pr├╝fungsgespr├Ąch), Grundmodul Literaturen, Medien und Kulturen (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
BL Deutsch 2013
  250811 
Seminar 1: Literaturen, Medien und Kulturen von 750 bis 1500, Aufbaumodul Literaturen, Medien und Kulturen (AM-LW2)
2
2
nein
  250801 
A: Pr├╝fungsgespr├Ąch , Aufbaumodul Literaturen, Medien und Kulturen (AM-LW2) (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
2
0
ja
  250802 
B: Hausarbeit , Aufbaumodul Literaturen, Medien und Kulturen (AM-LW2) (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
2
0
ja
Studium+ 2008
  4301 
Veranstaltung (4301-10), Veranstaltungen 3 LP
3
2
ja/nein
Studium+ 2009
  10202 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalit├Ąt
3
2
ja/nein
  10203 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalit├Ąt
3
2
ja/nein
  10222 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalit├Ąt
3
2
ja/nein
  10223 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalit├Ąt
3
2
ja/nein
Studium+ 2013
  200111 
Variante I: Vorlesung oder Seminar, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
3
2
nein
  200112 
Variante I: Seminar mit Klausur oder Kurzessay oder Referat/Handout, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
3
2
ja
  200113 
Variante II: Seminar mit Hausarbeit, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
6
2
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo