Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

SoSe 2020

Tod als religionsaffines Thema par excellence? Religi√∂se Traditionen im Vergleich - F√ĄLLT AUS -

Jenny Vorpahl

PULS

- DER KURS WIRD IM WINTERSEMESTER NACHGEHOLT -

Menschen sind sich ihrer Sterblichkeit bewusst und Verg√§nglichkeit evoziert Fragen. Beerdigungen und Grabbeigaben, Trauerveranstaltungen und Volksfeste, Formen des Gedenkens und der Verehrung Verstorbener, Gebete und Lieder, Alt√§re und Opfergaben, Tabus und Schutzma√ünahmen weisen auf Vorstellungen von verschiedenen Welten und Existenzen hin. Sie zeugen von √Ąngsten, Leiden, Zweifeln, Erinnerungen, Erfahrungen und Hoffnungen, die mit dem Tod verbunden sind.
Durch die Universalit√§t von Erfahrungen mit dem Tod lassen sich die verschiedenen Dimensionen von Religiosit√§t (Lehren und Vorstellungswelten, Normen, religi√∂se Praxis, Sozialformen, emotionale Erfahrungsdimension, √Ąsthetik)aufzeigen sowie die Vielfalt religi√∂ser Ph√§nomene. Jenseitsorte, Vorstellungen vom Tod der Welt, Bestattungspraktiken und die Verehrung von Toten werden uns im Seminar besch√§ftigen. Zudem werden wir uns mit Objekten der Sammlung des Ethnologischen Museums Berlin befassen, welche in einem Zusammenhang mit entsprechenden religi√∂sen Vorstellungen und Praktiken stehen.
In den Sitzungen werden wir jeweils Fragestellungen zu den verschiedenen Phänomenen entwickeln, die dann z. B. in einer anschließenden schriftlichen Arbeit bearbeitet werden können.

Literatur

Das Seminar wir ab dem 20. April online - im Wesentlichen √ľber den entsprechenden Moodle-Kurs (Kurzbezeichnung Kurs: Tod Religion) stattfinden. Dort finden Sie alle aktuelle Informationen, Materialien und Aufgaben.

Leistungspunkterwerb

Zum einen ist eine Objektanalyse durchzuf√ľhren, welche ca. 3 Seiten umfasst. Zum anderen sind zu einer Sitzung Quellen in der Popkultur zu recherchieren, die religi√∂se Vorstellungen zum Tod aufgreifen. Eine Kurzanalyse der ausgew√§hlten Quelle soll in der entsprechenden Sitzung kurz vorgestellt werden (5-10 Min., z. B. als vertonte Powerpoint oder Videoaufnahme.

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
B2 Religionswissenschaft 2010
  162 
Seminar, Aufbaumodul Religionstheorie und Komparatistik (Erstfach)
2
2
nein
  183 
Seminar, Aufbaumodul Theorien und Methoden der Religionswissenschaft (Zweitfach)
2
2
nein
  184 
Seminar, Aufbaumodul Theorien und Methoden der Religionswissenschaft (Zweitfach)
2
2
nein
  182 
Seminar, Aufbaumodul Theorien und Methoden der Religionswissenschaft (Zweitfach)
2
2
nein
B2 Religionswissenschaft 2014
  293911 
Seminar, Aufbaumodul Komparatistik
3
2
nein
B2 Religionswissenschaft 2017
  293912 
Vorlesung oder Seminar, REL_BA_007: Vertiefungsmodul Komparatistik
3
2
nein
  293911 
Seminar, REL_BA_007: Vertiefungsmodul Komparatistik
3
2
nein
ML LER 2011
  1101 
Seminar (121), Aufbaumodul Religionswissenschaft LG (MAR)
3
2
nein
  1121 
Seminar, Berfusfeldbezogenes Vertiefungsmodul LG (MV)
3
2
ja
  1112 
Seminar Philosophie oder Religionswissenschaft (152), Aufbaumodul Fachwissenschaften f√ľr LSIP 1
3
2
nein
ML LER 2013
  296011 
Seminar, LER_MA_003 Vertiefungsmodul Religionswissenschaft LER
3
2
nein

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo