Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

SoSe 2020

Vom Antijudaismus zum Antisemitismus

Tanja Zakrzewski

PULS

Judenfeindschaft ist ein zeitloses Phänomen. Manchmal kommt Judenfeindschaft im Mantel eines fragwürdigen Witzes daher, manchmal nimmt sie die Form eines Klischees and und manchmal entlädt sie sich mit aller Wucht in einem blutigen Anschlag wie wir sie in Paris und beinahe in Halle gesehen haben.
Häufig wird eine allzu klare Unterscheidung zwischen religiösem Antijudaismus und rassistischem Antisemitismus getroffen.
Was hat das alte Ägypten mit Antijudaismus zu tun? Warum sind die Kirchenväter so besessen vom Judentum? Haben die Nazis den rassistischen Antisemitismus oder haben sie die Idee von der Spanischen Inquisition geklaut und als neu verkauft? Warum sind Protestanten so empfindlich, wenn man über Luthers Verhältnis zum Judentum sprechen möchte? Und warum sind die Amerikanischen Evangelikalen israelfreundlich und trotzdem antijüdisch?

Im Laufe des Seminares werden wir das Phänomen in verschiedenen historischen Kontexten (mit einem Schwerpunkt auf der Frühen Neuzeit) betrachten und diverse theoretische Modelle kennenlernen. Ziel ist es, für die verschiedenen Formen von Judenfeindschaft zu sensibilisieren und zu erklären, warum sich dieses Phänomen so hartnäckig hält.

Literatur

Zur Einführung:
Benz, Wolfgang: Was ist Antisemitismus?, Bonn 2014.
Nirenberg, David: Anti-Judaismus. Eine andere Geschichte des westlichen Denkens, München 2015.

Leistungspunkterwerb

Allgemeine Anforderungen: regelmäßige Teilnahme, Impulsreferat
2LP: Kurzessay (Diskussion einer These)
3LP: Kurzessay (2 Thesen)
4LP: Hausarbeit (12-15 Seiten)
6LP: Hausarbeit (18-20 Seiten)
Achtung: Wenn die Modulprüfung an das Seminar gekoppelt ist, schreiben Sie in jedem Fall eine Hausarbeit.

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
B2 Geschichte 2011
  1032 
Grundkurs Frühe Neuzeit, Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte II
2
2
nein
B2 Geschichte 2015
  221013 
Grundkurs, GES_BA_005 Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte Frühe Neuzeit
4
2
nein
B2 Jüdische Studien 2010
  111 
Seminar, Grundmodul Geschichte
2
2
nein
  230 
Seminar / Vorlesung, Erweiterungsmodul 2
2
2
nein
  231 
Seminar / Vorlesung, Erweiterungsmodul 2
2
2
nein
  232 
Seminar / Vorlesung, Erweiterungsmodul 2
2
2
nein
B2 Jüdische Studien 2017
  221312 
Seminar, Basismodul Geschichte und Gesellschaft
6
2
ja
BA Geschichte, Politik und Gesellschaft 2016
  221013 
Grundkurs, GES_BA_005 Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte Frühe Neuzeit
4
2
ja
BA Volkswirtschaftslehre 2019
  221013 
Grundkurs, GES_BA_005 Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte – Frühe Neuzeit
4
2
nein
BL Geschichte 2011
  1032 
Grundkurs Frühe Neuzeit, Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte II
2
2
nein
BL Geschichte 2013
  221013 
Seminar (Grundkurs), GES_BA_005 Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte - Frühe Neuzeit
4
2
ja
Philologische Studien (Orientierungsphase) 2019
  221013 
Grundkurs (Seminar), GES_BA_005 Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte - Frühe Neuzeit
4
2
ja
Studium+ 2008
  4301 
Veranstaltung (4301-10), Veranstaltungen 3 LP
3
2
ja/nein
  4601 
Veranstaltung (4601- 05), Veranstaltungen 6 LP
6
4
ja/nein
Studium+ 2009
  10202 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalität
3
2
ja/nein
  10203 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalität
3
2
ja/nein
  10222 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalität
3
2
ja/nein
  10223 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalität
3
2
ja/nein
  10201 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalität
6
4
ja
  10221 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalität
6
4
ja
Studium+ 2013
  200111 
Variante I: Vorlesung oder Seminar, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
3
2
nein
  200112 
Variante I: Seminar mit Klausur oder Kurzessay oder Referat/Handout, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
3
2
ja
  200113 
Variante II: Seminar mit Hausarbeit, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
6
2
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo