Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

WiSe 2019/20

Debattierclub - Rhetorikübung

Ljuba Kirjuchina

PULS

Beim Hochschul-Debattieren handelt es nicht um freie Diskussionen, sondern um einen eher formalisierten Schlagabtausch. Daher gibt es Regeln, die beispielsweise die Reihenfolge der Redner*innen oder die erlaubte Redezeit vorgeben. Eine Sammlung von Regeln, die die Debatten und ihre Bewertung beschreiben, wird Debattenformat genannt. Das Ganze mag auf den ersten Blick überformalisiert wirken, kommt einem beim Debattieren selbst oder beim Zuschauen allerdings nicht mehr so vor. Also lieber erst einmal bei uns vorbeischauen und zusehen. Wir debattieren, sprich tauschen Pro und Contra aus. Aber nicht auf alltägliche Art und Weise: Die Positionen (Pro oder Contra) werden zugelost. In der 15-minütigen Vorbereitungszeit arbeiten die Teams von zwei oder drei Redner*innen Argumente aus, die sie in jeweils siebenminütigen Reden präsentieren. Die Debatte läuft nach festen Regeln und nach jeder Debatte geben einige Clubmitglieder als Jury Feedback. Themen können sein: - Aktuelles, wie z. B. "Dieses Haus fordert das Verbot von Parteispenden." - Politisches und Soziales, wie "Dieses Haus fordert die Abschaffung der privaten Krankenkassen." - Oder Spaßdebatten, wie "Dieses Haus fordert die Abschaffung des Sonnenuntergangs." Seit über 12 Jahren sind wir mit Wortgefechte Potsdam als studentischer Hochschul-Debattierclub an der Uni Potsdam aktiv. Wir sind eine bunte Truppe, quer durch alle Studiengänge durch. Gemeinsam debattieren wir jede Woche, fahren auf Turniere und organisieren Veranstaltungen. Interessiert? Voraussetzungen: Keine, ob Studienanfängerin oder Doktorand: Jede*r ist willkommen. Wir vermitteln gerade in den ersten Wochen die Basics des Debattierens und bringen euch Woche für Woche mit individuellem Feedback weiter. Lerninhalte: Der Debattierclub vermittelt rhetorische Kompetenzen und Selbstvertrauen. Durch inhaltlich anspruchsvolle Themen wird politische Bildung in breitester Form praxisnah realisiert. Durch die Diversität der Themen ist er ein Studium Generale, welches nicht nur im Berufsleben nützlich ist.

Leistungspunkterwerb

Zahl der LPs: 3 LP, unbenotet
Leistungsanforderungen: regelmäßige und aktive Teilnahme

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
Studium+ 2013
  22210 
Studentisches Projekt Typ B, Studentische Projekte
3
0
nein
  22210 
Studentisches Projekt Typ B , Studentische Projekte
3
0
nein

Kontakt

Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo