Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

WiSe 2019/20

Bild und Schnitt im FIim III

Knut Zeigermann

PULS

Ziel der Veranstaltung ist es, eine Facette der Entwicklungszusammenarbeit am Beispiel der Sanitärversorgung zu illustrieren. Denkt man an Entwicklungszusammenarbeit spielen im öffentlichen Diskurs Themen wie Unterernährung, Wasserversorgung, Klimawandel und Kindersterblichkeitsrate eine große Rolle. Die Veranstaltung möchte den Blick der Studierenden auf den Bereich der Sanitärversorgung in Krisenregionen lenken, da eine fehlendes Sanitärsystem eng mit anderen Bereichen der Entwicklungszusammenarbeit vernetzt ist, im entwicklungspolitischen Diskurs jedoch noch eine untergeordnete Rolle spielt. Dass die UN erst im Jahr 2010 das Recht auf Sanitärversorgung zum Menschenrecht erklärt hat, spricht für die aktuelle Bedeutung dieses Themas.
In der ersten Phase zielt die Veranstaltung darauf ab, Wissen über politische Akteure im WASH (Water, Sanitation, Hygiene) Bereich, die Vielfalt verschiedener Sanitärsysteme und deren Vernetzung mit diversen SDGs (Sustainable Development Goals) zu vermitteln. In der zweiten Phase wird das gesammelte Wissen dazu genutzt, sich mit verschiedenen Länderszenarien aus der Entwicklungszusammenarbeit auseinander zu setzen. In Gruppen soll sich mit den Problemen, Lösungsmöglichkeiten und künftigen Entwicklungen bei der Etablierung eines Sanitärsystems am Beispiel eines Länderszenarios beschäftigt werden. Dies soll gruppenweise in einem Paper verschriftlicht werden. Die dritte Phase beinhaltet das Vortragen der Ergebnisse zu den jeweiligen Länderszenarien und das gegenseitige Kritik üben zwischen den Gruppen.

Leistungspunkterwerb

Zahl der LPs: LP, unbenotet
Leistungsanforderungen: Erstellen eines Abschlussfilmes

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
Studium+ 2013
  22210 
Studentisches Projekt Typ A, Studentische Projekte
6
0
nein

Kontakt

Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo