Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

WiSe 2019/20

Vom Goldstandard zum Euro. Die europäische Währungsintegration im 20. Jahrhundert

Juliane Clegg

PULS

‚ÄěL‚ÄôEurope se fera par la monnaie ou ne se fera pas‚Äú ‚Äď Europa entsteht durch die W√§hrung oder es entsteht gar nicht. Mit dieser Feststellung hatte der Finanzexperte Jacques Rueff 1950 noch nicht den Euro im Blick ‚Äď wohl aber die Bedeutung des Geldes f√ľr die europ√§ische Einigung. Nachdem es im 19. Jahrhundert verschiedene Versuche gegeben hatte, die W√§hrungspolitik auf europ√§ischer Ebene zu koordinieren, wurde sie nach 1945 zu einem wichtigen Faktor im Integrationsprozess. In den Debatten um die gemeinsamen W√§hrung, die im Vertrag von Maastricht etabliert wurde, ging es dabei nicht nur um wirtschaftliche Fragestellungen, sondern auch um nationale Identit√§t, Souver√§nit√§t, demokratische Legitimierung und die politische Gestaltung Europas.

Dieses Proseminar betrachtet die europ√§ische W√§hrungsintegration im 20. Jahrhundert aus geschichtswissenschaftlicher Perspektive. Im Studium ausgew√§hlter Literatur und Quellen sowie anhand kurzer Pr√§sentationen wird untersucht, welche Rolle die W√§hrung f√ľr den Integrationsprozess spielte, wie die gemeinsame W√§hrung entstand und wie sie Europas Einigung bis heute pr√§gt.

Literatur

Dominik Geppert: Ein Europa, das es nicht gibt. Die fatale Sprengkraft des Euro, 2. Aufl., Berlin 2013.

Harold James: Making the Monetary Union. The Role of the Committee of Central Bank Governors and the Origins of the European Central Bank, London 2012.

David Marsh: The Euro. The Battle for the New Global Currency, New Haven / London 2009.

Emmanuel Mourlon-Druol: A Europe Made of Money. The Emergence of the European Monetary System, Ithaca / London 2012.

Guido Thiemeyer: Internationalismus und Diplomatie. W√§hrungspolitische Kooperation im europ√§ischen Staatensystem 1865-1900, M√ľnchen 2008.

Leistungspunkterwerb

Vorbereitende Lekt√ľre, aktive Teilnahme an der Seminardiskussion, √úbernahme einer Pr√§sentation mit Thesenpapier (15 Minuten), schriftliche Hausarbeit (15 Seiten)

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
B2 Geschichte 2011
  1062 
Proseminar , Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne
2
2
nein
B2 Geschichte 2015
  222311 
Proseminar, GES_BA_008 Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne
10
2
nein
BA Geschichte, Politik und Gesellschaft 2016
  222311 
Proseminar, GES_BA_008 Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne
10
2
ja
BA Volkswirtschaftslehre 2019
  222311 
Proseminar, GES_BA_008 Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne
10
2
nein
BL Geschichte 2011
  1062 
Proseminar Moderne, Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne
2
2
nein
BL Geschichte 2013
  220313 
Seminar (Proseminar), GES_BA_019 Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne Lehramt
4
2
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo