uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

The Human Rights of Child Migrants: an Unfinished Agenda

Bild: Mario Badagliacca

Wir laden Sie herzlich zur Eröffnungsrede von Prof. Jacqueline Bhabha (Harvard University) mit dem Titel „The Human Rights of Child Migrants: an Unfinished Agenda” ein.

Frau Prof. Bhabha begann ihre Karriere als Anwältin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Sie hat an zahlreichen namenhaften Institutionen zu den Themen Staatsbürgerschaft, Kindermigration, Rechte geflüchteter Kinder, Menschenhandel und -schmuggel geforscht und gelehrt. Zum Thema Kindermigration wurden unter anderem veröffentlicht: Child Migration and Human Rights in a Global Age (2014), Human Rights and Adolescence (2014). Die Veranstaltung ist Bestandteil des Projekts „Minor Migrations: Reframing the Discourse around Refugee and Asylum-Seeking Children“ von dem Institut für Anglistik und Amerikanistik der Universität Potsdam und dem Bard College Berlin.

Die Rede eröffnet ein mehrtägiges Symposium mit zahlreichen internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Gehalten von

Prof. Jaqueline Bhabha

Veranstaltungsart

Symposium

Sachgebiet

Anglistik und Amerikanistik
Philosophische Fakultät
Philosophie
Ethik

Universitäts-/ Fachbereich

Philosophische Fakultät

Termin

Beginn
02.05.2019, 18:00 Uhr
Ende
02.05.2019, 19:30 Uhr

Veranstalter

Institut für Anglistik und Amerikanistik der Universität Potsdam sowie das Bard College Berlin

Ort

Universität Potsdam, Uni-Komplex Am Neuen Palais, Haus 8, Raum 0.64
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Lageplan

Kontakt

Dr. Sunčica Klaas
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam Institut für Anglistik und Amerikanistik

Telefon Tel. +49/331-977-1772