uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

M.A. Beatrice Miersch

Komplex 1, Haus 1, Raum 2.14
Telefon: 0331/977-1113
Email: bmiersch@uni-potsdam.nomorespam.de

Lehrveranstaltungen

Sprechzeiten im Sommersemester
nach Vereinbarung per Mail 


Forschungsschwerpunkte

  • Ausstellungstheorie und -Praxis
  • Gender / Queer-Theory, New Materialism, Prozessphilosophie

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin im Fach Kunstwissenschaft, Professur für Kunstgeschichte (Oktober 2015-Oktober 2018) und freie Kuratorin

Promotionsprojekt an der Universität Potsdam im Fach Kunstwissenschaft (2015 - )

„Queer Curating“ (AT)

1. Gutachter: Prof. Dr. Andreas Köstler (Professur für Kunstgeschichte, Institut für Künste und Medien)
2. Gutachter: Prof. Dr. Bernhard Graf (Leiter des Instituts für Museumsforschung der Staatlichen Museen zu Berlin)

Aktuelles

POLARO_ID. Fotografische Arbeiten von Oliver Blohm


// NOW // Ausstellung im BIKINI BERLIN: 35 Studierende BA Kulturwissenschaft (Universität Potsdam) kuratieren eine Ausstellung mit den Fotografien von Oliver Blohm

Seminarleitung Beatrice Miersch (Universität Potsdam, IKM) & Lena Fließbach

http://polaro-id.de/

https://www.facebook.com/POLAROIDBikiniBerlin/?fref=ts

VERNISSAGE 14. JULI 2017, 18 Uhr @BIKINI BERLIN, Exhibition-Space 1. Etage                                   FINISSAGE 29. Juli 2017, 18-22Uhr

Kurator_innen-Führung // Art meets Campus:

Kurator_innen Führung // Art meets Campus:

So sehen die Kurator_innen die Ausstellung. Ein Rundgang.
Freitag 21. Juli 2017, 17 Uhr &
Samstag 29. Juli 2017, 17 Uhr

Artist Walk // Analog im Dialog:

Morbide Schönheit, analog-digitale Experimente und Zerstörung //
Oliver Blohm führt durch die Ausstellung
Samstag 22. Juli 2017, 16 Uhr

* Curated by: 

Giulia Artusa // Richard von Berlepsch // Mathilda Berndt // Chaleena-Garance Bienecke // Jennifer Bislinger // Kateryna Blazheichuk // Oliver Blohm // Kristina Braun // Yardena Breitstein // Ronja Delfs // Lina Dieckman // Lena Fließbach // Sonja Foth // Julia Gabryl // Léa Göhring // Lisa Marie Gräning // Lea Gruban //  Jasmin Haas // Kristin Hinz // Jolene Holst // Michel Hoppe //  Lilith Künstler // Alia Rosa Lübben // Leah Julie Rose Luettke //  Beatrice Miersch // Ann Milz //  Fidélité Niwenshuti-Mugwaneza // Denise Postler // Damaris Reichert // Lisa-Marie Riemer // Eileen Rohlfs // Alexander Ruszczynski // Roxana Salzburger // Harriet Schulz // Eljmedina Selmani // Nora Stölten //

 

 

Kurzvita

Master of Arts (2013) Universität Potsdam: Vergleichende Literatur- und Kunstwissenschaft

Titel der Masterarbeit: „Die Marke Menzel. Interdisziplinarität als Schlüssel einer publikumsorientierten Ausstellung in der Alten Nationalgalerie Berlin“ (Veröffentlichung bei den SMB 2015)

Bachelor of Arts (2009) Universität Potsdam: Germanistik und Betriebswirtschaftslehre

Ausstellungen
Projekte
Publikationen
Vorträge
Aktuelle Mitgliedschaften

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurzvita

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin im Fach Kunstwissenschaft, Professur für Kunstgeschichte (Oktober 2015-Oktober 2018) und freie Kuratorin

Promotionsprojekt an der Universität Potsdam im Fach Kunstwissenschaft (2014 - )

„Queer Curating“ (AT)

1. Gutachter: Prof. Dr. Andreas Köstler (Professur für Kunstgeschichte, Institut für Künste und Medien)
2. Gutachter: Prof. Dr. Bernhard Graf (Leiter des Instituts für Museumsforschung der Staatlichen Museen zu Berlin)

Master of Arts (2013)
Universität Potsdam: Vergleichende Literatur- und Kunstwissenschaft (Titel der Masterarbeit: „Die Marke Menzel. Interdisziplinarität als Schlüssel einer publikumsorientierten Ausstellung in der Alten Nationalgalerie Berlin“)

Bachelor of Arts (2009)
Universität Potsdam: Germanistik und Betriebswirtschaftslehre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Oliver Blohm
@BIKINI BERLIN, Exhibition-Space 1. Etage // Visit us: MO-SA 10-20 Uhr //

POLARO_ID. Fotografische Arbeiten von Oliver Blohm


// NOW // Ausstellung im BIKINI BERLIN: 35 Studierende BA Kulturwissenschaft (Universität Potsdam) kuratieren eine Ausstellung mit den Fotografien von Oliver Blohm

Seminarleitung Beatrice Miersch (Universität Potsdam, IKM) & Lena Fließbach

VERNISSAGE 14. JULI 2017, 18 Uhr @BIKINI BERLIN, Exhibition-Space 1. Etage // FINISSAGE 29. Juli 2017, 18-22Uhr

Kurator_innen-Führung // Art meets Campus:

Kurator_innen Führung // Art meets Campus:

So sehen die Kurator_innen die Ausstellung. Ein Rundgang.
Freitag 21. Juli 2017, 17 Uhr &
Samstag 29. Juli 2017, 17 Uhr

Artist Walk // Analog im Dialog:

Morbide Schönheit, analog-digitale Experimente und Zerstörung //
Oliver Blohm führt durch die Ausstellung
Samstag 22. Juli 2017, 16 Uhr

 

 

Foto: Oliver Blohm
@BIKINI BERLIN, Exhibition-Space 1. Etage // Visit us: MO-SA 10-20 Uhr //

EXHIBITION: "IN TIMES LIKE THESE", opening Thursday, 20.4 2017, 7 – 10 pm

GALLERY-WEEKEND

6 pm
THE END OF A HYPE ? — ZEICHNUNG JETZT
Talk with Beatrice Miersch (University Potsdam)
and Jan-Philipp Frühsorge (The Drawing Hub)
moderated by Nadine Fecht (HBK BS)

 

 

Talk zur "Rolle des Ehrenamts in Museen" im Rahmen der Weiterbildung der FU-Berlin: Museumsmanagement für Kurator/innen, Kustod/innen und leitende Mitarbeiter/innen von Museen (2016/17) am 5. Mai: 14-15.30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellungen

"IN TIMES LIKE THESE". eine Ausstellung der Zeichen-Klasse von Nadine Fecht, HBK Braunschweig, LAGE EGAL RAUM FÜR AKTUELLE KUNST, Danziger Str. 145, 10407 Berlin, 21.04-06.05.2017

„Widerständige Bilder. Peter Weiss und der Film" im Filmmuseum Potsdam, 30.09.2016-20.11.2016

 

Sturm und Zwang" - analoge Fotografien von Oliver Blohm im Ritter Butzke Berlin, A Space Under Construction, 5.08.-10.08.2016

„Ich. Menzel | Zum 200. Geburtstag“ im Märkischen Museum Stiftung Stadtmuseum Berlin, 03.12.2015-28.03.2016 Link

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Projekte

 

Kooperation mit Anne Fäser (Bildung und Vermittlung, SMB) der Sammlung Scharf-Gerstenberg & Museum Berggruen der Staatlichen Museen zu Berlin (2-Semester, Beginn SoSe2016).

WE CONFRONT - Dialogische Ausstellungsrundgänge mit Studierenden der Universität Potsdam

Im Rahmen der Ausstellung „George Condo: Confrontation“ nehmen Studierende der Universität Potsdam den Begriff Konfrontation als Ausgangspunkt, um eine Diskussion über und mit der Kunst anzuregen. Innerhalb dieser Vorgehensweise wird es Spielräume geben, die für die eigene Interpretation erkundet und produktiv genutzt werden können.

Fr / 27.1.2017 / 15 – 17.00 Uhr & Sa / 4.2.2017 / 15 – 17.00 Uhr

Kostenfrei mit Eintrittskarte, Anmeldung empfohlen. Begrenzte Teilnehmer*innenzahl.

In Kooperation mit dem Institut für Künste und Medien der Universität Potsdam

Diese Veranstaltung findet im Rahmen eines Seminars an der Universität Potsdam statt und wird geleitet von den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Anne Fäser (Bildung und Vermittlung, Staatlichen Museen zu Berlin) und Beatrice Miersch (Institut für Künste und Medien, Universität Potsdam).

 

 

Kooperation mit Anne Fäser (Bildung und Vermittlung, SMB) der Sammlung Scharf-Gerstenberg & Museum Berggruen der Staatlichen Museen zu Berlin (2-Semester, Beginn SoSe2016).

„Über kurz, mittel oder lang“. Ein Vermittlungsprojekt der Staatlichen Museen zu Berlin gemeinsam mit Studierenden 

"Research as practice - New Materialism Training School"  in der Tate Modern, Research Genealogies and Material Practices (London, 27.-29. Mai 2016)

Konferenz: "Curating in feminist thought" im Migros Museum und der Universität der Künste (Zürich, 6.-7- Mai 2016)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Publikationen

„Ruhm und Nachruhm: Menzels Balanceakt zwischen den Stühlen“. In: „Ich. Menzel | Zum 200. Geburtstag“, Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Märkischen Museum, Stiftung Stadtmuseum, (03.12.2015-28.03.2016), ISBN 978-3-939254-29-4

„Die Marke Menzel. Interdisziplinarität als Schlüssel einer publikumswirksamen Ausstellung in der Alten Nationalgalerie Berlin“, Masterarbeit: Mitteilungen und Berichte aus dem Institut für Museumsforschung, Nr. 53: Beatrice Miersch: Berlin 2015 (144 S.), ISSN 1436-4166, Download PDF

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorträge

Eröffnungsrede der Open-Air Ausstellung von Klára Némethy   (9. September - 30. Oktober 2016) am Schlachtensee, Freitag, 9. September 2016

„Queeres Ausstellen - ein Ding der (Un)Möglichkeit?“ (30.11.2015), Workshop: "Ist Mode queer", 30.11.2015, 9-16 Uhr, Universität Potsdam, Campus: Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam), Ankündigung

„Der Anteil der Besucher*innen. Zur Performativität von Kunstausstellungen“, 20.07.2015, Universität Konstanz, Bischofsvilla, Otto-Adam-Str. 5, 78467 Konstanz, während der Teilnahme an der Summer School der Universität Konstanz (17.-21-07.2015) Link   Programm

 „Praktiken des Erinnerns: Der ausgestellte Menzel“, Gastvortrag: im Seminar: „Europäische Erinnerungsorte. Literatur, Kultur, Geschichte (Prof. Dr. Brunhilde Wehinger, Universität Potsdam, 22.05.2015 am Campus: Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam)

„Zur Performativität von Kunstausstellungen - Methodik und Herangehensweise“, Kolloquiumsvortrag: Humboldt Universität Berlin, 28.01.2015, Georgenstr. 47, 10117 Berlin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Workshop

Planung, Konzeption und Durchführung mit Maria Weilandt von eines 2-tägigen Workshops: „Bilder in den Köpfen. Typen, Topoi, Anekdoten“. eigener Vortrag: „Raumwahrnehmung – Wahrnehmungsraum“, (Universität Potsdam, 27.03-28.03.2014, Campus:  Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam) Link Plakat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Mitgliedschaften

Verein der Freunde der Nationalgalerie, Stoberkreis

Schnittpunkt. schnitt. ausstellungstheorie & praxis

CLUB BEL ETAGE BERLIN GMBH

SALOON BERLIN

Junger Kaiser(*innen) im Kaiser Friedrich-Museums-Verein, Förderverein der Gemäldegalerie und Skulpturensammlung SMB e.V. seit 1897

Richard-Schöne-Gesellschaft für Museumsgeschichte e.V.

Ulmer Verein - Verband für Kunst- und  Kulturwissenschaften e.V

Verband deutscher Kunsthistoriker(*innen) e.V.

35 Studierende stellen aus // Ausstellungsansicht: POLARO_ID

Ausstellungsansicht: POLARO_ID // @ BIKINI BERLIN, 1. OG // Foto: Oliver Blohm