uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Hinter den Kulissen der Insektensammlung - Sammlungsstücke aus der Uni Potsdam

Im Naturkundemuseum Potsdam werden etwa 280.000 Insekten aufbewahrt. Neben den bedeutenden Brandenburger Regionalsammlungen, beispielsweise von Mitgliedern des Entomologischen Vereins zu Potsdam, wurden auch Sammlungen von der Universität Potsdam übernommen. Zu nennen ist die umfangreiche Sammlung von etwa 9.500 Tag- und Nachtfaltern des Potsdamer Ehrenbürgers Max Volmer, die 1996 dem Naturkundemuseum Potsdam übergeben wurde. Eine weitere besondere Übernahme ist die Forstinsektensammlung des Revierförsters Ewald Foerster. Der leidenschaftliche Insektenkundler sammelte nicht nur eine bestimmte Insektengruppe, sondern auch die Entwicklungsstadien vom Ei über die Larve zur Puppe bis zum Vollinsekt. Größere Sammlungen aufwendig präparierter Larvenstadien sind selten und machen den besonderen Wert der Sammlung Foerster aus. „Hinter den Kulissen“ des Naturkundemuseums Potsdam geben die beiden Vortragenden Einblicke in die entomologische Sammlung des Museums und ihrer täglichen Arbeit in der Sammlungspflege.

Gehalten von

Diplom Biologe Daniel Rolke

Veranstaltungsart

Führung

Sachgebiet

Biologie

Universitäts-/ Fachbereich

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Termin

Beginn
11.06.2016, 11:00 Uhr
Ende
11.06.2016, 12:00 Uhr
Es sind noch Plätze auf der Teilnehmerliste frei.

Veranstalter

Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ort

Naturkundemuseum Potsdam
Breite Straße 13
14467 Potsdam

Kontakt

Sabine Rieder
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Telefon 0331-977-1423