uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

  • Professur Innovationsmanagement und Entrepreneurship

Herzlich Willkommen auf der Website des Lehrstuhls für Innovationsmanagement und Entrepreneurship


Marine Makroalgen oder mobile Nährstofflabore?

Zwei innovative, durch EXIST geförderte Start-ups suchen Unterstützung durch Studierende oder Absolventen der Betriebswirtschaftslehre (siehe 'Stellenangebote' für Ausschreibungsdetails).

Besuch der australischen Botschafterin an der Universität Potsdam

Frau Prof. Dr. Katharina Hölzle trifft die Botschafterin von Australien, I.E. Frau Lynette Wood, im Rahmen ihres Antrittsbesuches beim brandenburgischen Ministerpräsidenten, Herrn Dr. Dietmar Woidke.

Brigitte Zypries zu Besuch bei ‚Gemeinsam digital‘

Bei einem Workshop zum Thema Marketing 4.0 traf die vormalige Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries das Team von ‚Gemeinsam digital‘ und überzeugte sich vor Ort von der Praxisnähe der Angebote.

Interview mit Prof. Dr. Hölzle in der PNN zur Digitalisierung in Brandenburg

Zum Fortschritt der Digitalisierung in Brandenburg gab Prof. Dr. Hölzle den Potsdamer Neuesten Nachrichten (PNN) ein Interview, enthalten in der Wirtschaftsbeilage der aktuellen PNN-Wochenendausgabe.

Auszeichnung der besten Abschlussarbeiten 2017

Der IME-Lehrstuhl gratuliert herzlich den diesjährigen Preisträgern für die beste Abschlussarbeit, Frau Mirjam Fochler (zweite v.l.n.r. im Bild) und Frau Alina Arlott (vierte v.l.n.r. im Bild)Beide Absolventinnen erhielten einen Geschenkkorb von regioladen.net, bestehend aus regionalen Produkten.

Frau Fochler wurde für ihre Masterarbeit zum Thema "Leadership for innovation: A bibliometric analysis" ausgezeichnet. In ihrer Science-Mapping-Studie untersuchte sie die intellektuelle und konzeptionelle Struktur dieses interdisziplinären Forschungsstrangs - insb. zur Frage, welches Führungsverhalten sich eignet zur Förderung von Innovationen.

Frau Arlott gewann den Preis für ihre Bachelorarbeit zum Thema "Channel diversification of online pure players: An exploratory study of their motives". Für ihre empirische Studie führte sie strukturierte Interviews mit Managern als auch Gründern, welche ihr Geschäft online starteten und traditionelle Geschäftsmodelle neu dachten, mit darauf aufbauenden Einsichten zu deren Motiven.


Hier geht es zu unserem News-Archiv


Antony Jay,

"The uncreative mind can spot wrong answers, but it takes a very creative mind to spot wrong questions. "

Antony Jay,

"The uncreative mind can spot wrong answers, but it takes a very creative mind to spot wrong questions. "