uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Isabelle Stebener


Kontaktdaten

Isabelle Stebener

Projektmitarbeiterin an der Professur Didaktik der Geschichte

Nach oben

Werdegang

  • Seit 10/2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für die Didaktik der Geschichte des Historischen Instituts der Universität Potsdam. Beginn des Promotionsstudiums am Lehrstuhl für die Didaktik der Geschichte im Rahmen des PSI-Projekts (gefördert durch das BMBF – „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“).
  • 2017: Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Institut der Universität Potsdam, Didaktik der Geschichte, Zentrum für Lehrerbildung, „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“.
  • 2016–2017: Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Institut der Universität Potsdam, Lehrstuhl Landesgeschichte, DFG-Projekt.
  • 2015–2017: Master-Studium: Lehramt am Gymnasium Deutsch / Geschichte. Abschluss: Master of Education.
  • 2011–2015: Bachelor-Studium: Lehramt am Gymnasium Deutsch / Geschichte. Abschluss: Bachelor of Education.

Nach oben

Forschungsschwerpunkte und Interessengebiete

  • Empirische Lehr- und Lernforschung.
  • Historisches Lernen mit digitalen Medien (insb. Audioguides).
  • Historisches Lernen im Museum.
  • Förderung historischen Denkens durch Imaginationsbildung.
  • Adel in der Frühen Neuzeit in Brandenburg-Preußen.
  • Gesellschaft in der Frühen Neuzeit.
  • Geschlechterverhältnisse in der Frühen Neuzeit.

Nach oben

Publikationen

  • Stebener, Isabelle: 1713-1740. König Friedrich Wilhelm I. Mit Silber und Soldaten. In: Fischbacher, Thomas (Hrsg.): Die Hohenzollern in Brandenburg. Gesichter einer Herrschaft (= Einzelveröffentlichungen des Brandenburgischen Landeshauptarchivs; 15). Regensburg 2015, S. 144–153.

Nach oben

Projekte

Kohärenz von fachlichem und fachdidaktischem Wissen im Bereich Geschichte

Drittmittelprojekt im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ (BMBF) an der UP (PSI)

Nach oben