Antivirensoftware

Symbolfoto Schloss und Schlüssel
Source: ZIM

Vireschutzprogramme (auch als Virenscanner, Antivirenprogramm oder Antivirensoftware bezeichnet) müssen auf allen IT-Systemen eingesetzt werden. Herstellerunabhängig sind diese so konfiguriert, dass sie einen effektiven Schutz vor Schadsoftware bieten und Manipulationen verhindern.
Zusätzlich ist es dem ZIM wichtig, Gefahrensituationen in den IT-Systemen der Universität Potsdam rechtzeitig und campusweit über ein zentrales Monitoring zu erkennen.   

An der Universität Potsdam wird die Antivirensoftware McAfee VirusScan Enterprise  mit einer zentralen Sicherheitsverwaltung (McAfee ePO Server) eingesetzt. 

McAfee VirusScan Enterprise ist eine Antivirensoftware mit weitgehenden Schutzfunktionen wie Zugriffsscanner, Selbstabschaltschutz und Webschutz.
Der McAfee Endpoint wird auf jedem Computer, sofern dieser mit dem Universitätsnetz verbunden ist, täglich durch den ZIM-Antivirus Server (McAfee ePO Server) aktualisiert.
Erkannte Bedrohungen werden an das ZIM gemeldet und von dort entsprechend bearbeitet oder weitergegeben.
Lesen Sie auch die weiterführenden Sicherheitshinweise des ZIM unter:
https://www.uni-potsdam.de/de/zim/beratung-hilfe/sicherheitshinweise.

Das ZIM stellt ein vorkonfiguriertes Installationspaket für die Beschäftigten in der Universität Potsdam zur Verfügung. Nach der Installation dieses Paketes sind keine weiteren Anpassungen notwendig, um einen wirksamen Schutz zu erhalten. Bitte beachten Sie, dass dieses Paket nur für die Verwendung innerhalb des Universitätsnetzes anwendbar ist.

Symbolfoto Schloss und Schlüssel
Source: ZIM

Beantragung und Berechtigung
Die Software McAfee VirusScan Enterprise steht allen Beschäftigten der Universität Potsdam kostenlos zur Verfügung. Das Paket wird im Software-Bestellsystem des ZIM angefordert und nach Bestellabschluss digital ausgeliefert.
Software-Bestellsystem:  https://www.uni-potsdam.de/de/zim/angebote-loesungen/software-campuslizenzen.html