E-Mail/Groupware

Illustration zum Dienst E-Mail und Groupware
Source: ZIM

Für die Nutzung des zentralen E-Mail-Dienstes benötigen Sie eine E-Mailadresse an der Universität Potsdam --> benutzername@uni-potsdam.de.

Hochschulangehörige erhalten zusätzlich eine Langform der zentralen E-Mailadresse nach dem Schema Vorname.Nachname@uni-potsdam.de. Sie erhalten die Informationen dazu per E-Mail. 

Anstelle der gewohnten Form (benutzername@uni-potsdam.de) können Sie dann auch die neue Form (Vorname.Nachname@uni-potsdam.de) benutzen. Die Groß-/Kleinschreibung ist dabei unerheblich. Beispielsweise sind folgende Schreibweisen der Langform-E-Mailadresse möglich:

  • Vorname.Nachname@uni-potsdam.de
  • vorname.nachname@uni-potsdam.de
  • VORNAME.NACHNAME@uni-potsdam.de

Nachrichten an diese neue Adresse werden an Ihre bereits bestehende Mailbox weitergeleitet und können von dort wie bisher abgerufen werden. Wenn Sie die Langform-Adresse als Absenderadresse benutzen wollen, passen Sie bitte Ihr E-Mailprogramm bzw. die Einstellungen in Mail.UP entsprechend an. Wie das geht finden Sie in den FAQs von Mail.UP.

Den E-Mail-Dienst können Sie entweder mit dem zentralen Webmailer Mail.UP oder mit einem E-Mail-Programm wie beispielsweise Thunderbird oder Outlook nutzen.

Illustration zum Dienst E-Mail und Groupware
Source: ZIM

Beachten Sie bitte, das der Mailserver nicht für den Versand von Massenmails genutzt werden kann. Zur Verhinderung des Missbrauches durch Mail-Spammer gibt es diverse Limitierungen in der Anzahl der E-Mails pro Zeiteinheit und der Anzahl der Adressen pro E-Mail.

Bitte nutzen Sie den Listserver der Uni Potsdam zum Versand von Massenmails oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um ihr Mailprogramm entsprechend unserer Limits zu konfigurieren.