Qualifikationsrahmen für Hochschulabschlüsse (HQR)

Ein Qualifikationsrahmen ist eine systematische Beschreibung der Qualifikationen, die das Bildungssystem eines Landes hervorbringt. (…) Der Qualifikationsrahmen für deutsche Hochschulabschlüsse ist ein Transparenzinstrument und dient der besseren nationalen und internationalen Vergleichbarkeit der angebotenen Ausbildungsgänge. Er bietet Information für Studieninteressierte und Arbeitgeber, unterstützt die Evaluation und Akkreditierung und erleichtert die Curriculumentwicklung.“ (HQR, 2017)

Bei der Ableitung von Kompetenzen bzw. intendierten Lernergebnissen gibt es verschiedene Richtgrößen. Auf höchster Ebene sind dies zunächst Niveaubeschreibungen für Bachelor-, Master- und Promotionsprogramme, die im Qualifikationsrahmen für deutsche Hochschulabschlüsse (HQR) nachzulesen sind. Diese Niveaubeschreibungen können als hilfreiche Leitlinien dienen. Um Kompetenzen abzuleiten, müssen die Niveaubeschreibungen zusätzlich in fachspezifische Beschreibungen überführt werden. Weiterhin spielen auch vorhandene Ressourcen und Zielsetzungen bei der Ableitung von Kompetenzen eine Rolle, wenn es z. B. darum geht, das Profil eines Studienprogramms zu schärfen.

Kompetenzmodell Qualifikationsrahmen für deutsche Hochschulabschlüsse
Source: Abbildung nach Qualifikationsrahmen für deutsche Hochschulabschlüsse vom 16.02.2017