uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Das Zessko als sprachlicher Brückenbauer


Image: Dr. Gladys Tzul Tzul, Preisträgerin des Voltaire-Preises 2018, Foto: K. Fritze

Im Rahmen der Übung „Übersetzen Deutsch-Spanisch“ von Frau Esperanza Cantallops Fiol am Zentrum für Sprachen und Schlüsselkompetenzen (Zessko) übersetzte eine Gruppe von Studentinnen als Abschluss-Projekt einen Text, der die Beschreibung des Neuen Palais und Umgebung zum Inhalt hatte. Hierfür kam der Textvorschlag von Frau Diana González Olivo vom International Office. So konnte die spanische Übersetzung Frau Dr. Gladys Tzul Tzul, guatemaltekische Soziologin, für ihren Aufenthalt in Potsdam ausgehändigt werden. Frau Dr. Gladys Tzul Tzul ist Preisträgerin des diesjährigen „Voltaire-Preises für Toleranz, Völkerverständigung und Respekt vor Differenz“ der Universität Potsdam, den sie für ihren Einsatz für die indigene Bevölkerung in Mittelamerika erhält.

Die Gruppe der Studentinnen gratulierte der Preisträgerin persönlich im Rahmen der Preisverleihung am 21. Juni 2018 beim Festakt im Auditorium Maximum.

 

Kontakt: Esperanza Cantallops Fiol

Text: B. Busch
Veröffentlicht: 25.06.2018

Image: Dr. Gladys Tzul Tzul, Preisträgerin des Voltaire-Preises 2018, Foto: K. Fritze