Die eigene Lehre im Lehramtsstudium erforschen

Strichzeichnung Studierende im Hörsaal
Photo: AdobeStock/samuii
Portrait Prof. Dr. Jenert
Photo: Prof. Dr. Jenert

Workshop-Leitung: Prof. Dr. Tobias Jenert, Professur für Wirtschaftspädagogik, insb. Hochschuldidaktik und –entwicklung, Universität Paderborn

Was ist für meine Studierenden eigentlich ‚schwierig‘ an meiner Lehre? Habe ich selbst (unbewusste) Vorannahmen und Tendenzen, welche die Interaktion mit bestimmten Studierendengruppen beeinflussen? Gibt es systematische Unterschiede in den Lernvoraussetzungen meiner Studierenden?

Diese oder ähnliche Fragen stellen wir uns als Hochschullehrende mehr oder weniger explizit – häufig beantworten wir sie aber aus der Situation oder unseren Erfahrungen heraus. Die Erforschung der eigenen Lehre bietet einen Zugang, um solche Fragestellungen ausgehend von einer wissenschaftlich-explorativen Haltung systematisch zu bearbeiten. Dabei spielen die eigene Disziplinarität und die damit verbundene Forschungspraxis eine wichtige Rolle.

Die Veranstaltung richtet sich an Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer unterschiedlicher Disziplinen, die einen forschenden Zugang zur Weiterentwicklung der eigenen Lehre suchen.

Die Veranstaltung soll einen Rahmen schaffen, der es den Teilnehmenden ermöglicht

  • unterschiedliche Konzepte der Hochschulbildungsforschungen (wie Evidenzbasierung, Scholarship of Teaching and Learning) kennenzulernen und deren Bedeutsamkeit für den eigenen Lehrkontext differenziert zu beurteilen,
  • die Bedeutsamkeit von Disziplinarität und der eigenen disziplinären Zugehörigkeit für die Erforschung der Lehre zu reflektieren,
  • mögliche Fragestellungen für die Erforschung der eigenen Lehre exemplarisch kennenzulernen und eigene Fragestellungen zu entwickeln,
  • Problemwahrnehmungen und Perspektiven auf die Erforschung der Lehre disziplinübergreifend auszutauschen,
  • und individuell Forschungsdesigns passend zu (a) lehrbezogenen Problemstellungen und (b) der eigenen, disziplinär geprägten Forschungskultur zu entwickeln.

Die Teilnehmendenzahl ist auf 15 begrenzt.

Aufeinander folgende Termine:

  • 30.06.2021, 08:30 - 12:00 Uhr (via Zoom)
  • 14.07.2021, 08:30 - 12:00 Uhr (via Zoom)

Die Anmeldefrist endet am 22.06.2021.

Hinweis: In Vorbereitung auf den Workshop und zwischen den beiden Workshopterminen erhalten Sie kleine Aufgaben, die Sie zur Reflexion und Weiterentwicklung Ihrer Lehre auffordern. Planen Sie hierfür bitte etwas Zeit ein.

Portrait Prof. Dr. Jenert
Photo: Prof. Dr. Jenert

Anmeldung zum Workshop

captcha