Veranstaltungen des Zentrums


NÄCHSTE VERANSTALTUNG

26.01.2021, 16.00 Uhr | Emotionen, Bedürfnisse und Digitalisierung. Plädoyer für eine Emotionen berücksichtigende Medienbildung in der beruflichen Bildung und Fachdidaktik | Dr. Benjamin Apelojg (Leuphana Universität Lüneburg/ Universität Potsdam)

 

Wintersemester 2020/21

Medienpädagogik im Fokus - Digitalisierung als Gegenstand in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung

In wöchentlichem Rhythmus stellen Forschende und Lehrende aus unterschiedlichen Perspektiven ausgewählte Themen vor,  präsentieren Forschungsergebnisse und stehen für Austausch und Diskurs mit Studierenden und ebenso Lehrenden bereit. Die hochschulübergreifende Veranstaltungsreihe  richtet sich explizit an Studierende der verschiedenen Lehrämter. Eingeladen sind ebenso Lehrende sowie weitere Akteure der Lehrkräftebildung. Selbstverständlich können ebenso Lehrer*innen aus der Schulpraxis teilnehmen. Allen ein herzliches Willkommen! 

Nach der erfolgreichen Ad-hoc-Umsetzung der Veranstaltungsreihe „Medienpädagogik im Fokus“ im zurückliegenden Sommersemester soll das Format nun erneut realisiert werden. Prof. Dr. Mandy Schiefner-Rohs (TU Kaiserslautern) und Dr. Ilka Goetz (Universität Potsdam) bringen Forschende und Studierende wiederum in einen gemeinsamen Diskurs und freuen sich sehr über Austausch und aktive Beteiligung.  Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an alle Vortragenden für ihre Bereitschaft, in einem solchen Format für Lehramtsstudierende mitzuwirken.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Umsetzung und Ihre Teilnahme!

Ansprechpartnerin für weitere Fragen:
Dr. Ilka Goetz, Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZeLB),
E-Mail: ilka.goetz@uni-potsdam.de

NÄCHSTE VERANSTALTUNG

26.01.2021, 16.00 Uhr | Emotionen, Bedürfnisse und Digitalisierung. Plädoyer für eine Emotionen berücksichtigende Medienbildung in der beruflichen Bildung und Fachdidaktik | Dr. Benjamin Apelojg (Leuphana Universität Lüneburg/ Universität Potsdam)

 


TERMIN UND UHRZEIT
immer montags, 15:00 Uhr
Termin: 07.12./14.12./21.12.2020 

ANMELDUNG UNTER
https://info-potsdam.fink-wagner.de/

 

DEZEMBER 2020
"Fit ins Referendariat"

In unserer Informationsveranstaltung befassen wir uns mit den allgemeinen Änderungen, die sich durch die Gesetzesanpassung für Dich als LehrerIn im Freistaat Sachsen ergeben. Die Wahlmöglichkeit sich bereits im Referendariat verbeamten zu lassen, zieht arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Konsequenzen nach sich, über die wir Dich umfassend informieren.

Themen des Seminars:

  • Beamtenstatus – Fluch oder Segen?
    Wir zeigen Dir die Vor- und Nachteile eines Beamtenstatus und in welchen Bereichen er sich von einem Beruf in der freien Wirtschaft unterscheidet. Wir klären außerdem, was eine frühzeitige Verbeamtung alles mit sich bringt.
  • Was verdiene ich im Referendariat?Wir greifen die typischen Fragen rund um das Vergütungs- und Besoldungssystem während des Referendariats und nach der Ausbildung auf und erklären umfassend was es damit auf sich hat.
  • Krankenversicherung - gesetzlich oder privat?
    Wie finde ich die richtige Versicherung für mich und welche Unterschiede gibt es überhaupt zwischen gesetzlichen und privaten (beihilfekonformen) Krankenversicherungen? Was ist Beihilfe? Wir gehen darauf ein, mit welchen Kosten Du bei einer Verbeamtung im Referendariat rechnen musst und welche Versicherungen Dich umfassend absichern.
  • Haftungsfragen im Lehrerberuf 
    Besonders im Lehreralltag kommen schnell unerwartete Situationen auf Dich zu. Nicht selten kommt es dabei auch zu Schadensfällen, doch wer haftet? Wir klären auf, wofür man als Lehrer wirklich haftet und wie Du dich finanziell absichern kannst.

TERMIN UND UHRZEIT
immer montags, 15:00 Uhr
Termin: 07.12./14.12./21.12.2020 

ANMELDUNG UNTER
https://info-potsdam.fink-wagner.de/