Studienprogramme der Fakultät

Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlagen

Die allgemeine Ordnung für die lehramtsbezogenen und nicht lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengänge (BAMA-O) sowie weitere Rechtsgrundlagen finden Sie hier.

Nicht lehramtsbezogene Bachelorstudiengänge

In der Betriebswirtschaftslehre steht wirtschaftliches Handeln von Unternehmen im Fokus. Es werden umfangreiche Kenntnisse in unterschiedlichen betriebswirtschaftlichen Teildisziplinen vermittelt.

In diesem Studiengang können Sie neben dem Erstfach Betriebswirtschaftslehre ein Zweitfach wählen und so grundlegende und vertiefende Kenntnisse einer weiteren Disziplin erwerben.

Wirtschaftsinformatik ist ein interdisziplinäres Fach zwischen Informatik und Betriebswirtschaftslehre. Sie erlernen betriebliche Informationssysteme zu analysieren, konzipieren und implementieren.

Die VWL untersucht Entscheidungen von Haushalten und Unternehmen (Mikroökonomie) sowie gesamtwirtschaftliche Prozesse (Makroökonomie) und leitet daraus wirtschaftspolitische Empfehlungen ab.

Die Interdisziplinarität des Studiengangs ermöglicht eine Analyse und Bewertung der komplexen Beziehungen zwischen Politik und Wirtschaft sowie wirtschaftlicher und politischer Entwicklungen.

In diesem interdisziplinär ausgerichteten Studiengang erhalten Sie vertiefte Einblicke in aktuelle Forschungsfelder der Politik- und Verwaltungswissenschaft, Betriebswirtschaftslehre und Soziologie.

In der Soziologie lernen Sie Zusammenhänge gesellschaftlicher Erscheinungsformen zu erkennen und zu beurteilen sowie gesellschaftliche Entwicklungen theoretisch und methodisch kritisch zu analysieren.

Lehramtsbezogene Bachelorstudiengänge

Politik wird in allen Bundesländern unterrichtet. Im Studium lernen Sie junge Menschen zu politisch mündigen Personen auszubilden die politische Sachverhalte analysieren und beurteilen können.

Das Studium befähigt zur Gestaltung von integrativen Lehr-Lern-Prozessen in der ökonomischen und technischen Bildung, der Ernährungs- und Verbraucher:innenbildung sowie der beruflichen Orientierung.

Neben fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Grundlagen des Unterrichts sind auch adressatengerechte Förderung, emotionale, geistige und soziale Entwicklung von Schüler:innen Schwerpunkt.

Nicht lehramtsbezogene Masterprogramme

Der Studiengang ist forschungsorientiert konzipiert. Hier können die im Bachelorstudium erworbenen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse vertieft sowie ein eigenes Forschungsprofil entwickelt werden.

Der forschungsorientierte Studiengang ermöglicht eine zielgerichtete Auseinandersetzung mit den technischen und technologieinduzierten ökonomischen Veränderungen der digitalen Transformation.

Der Studiengang behandelt aktuelle wirtschafts- und gesellschaftspolitische Themen und vermittelt das Fachwissen für eine evidenzbasierte ökonomische Analyse politischer Instrumente.

Der Studiengang verbindet politikwissenschaftliche Theorie und Praxis und befähigt Sie gesellschaftliche Problemlagen systematisch zu untersuchen und politische Handlungsoptionen zu bewerten.

Der interdisziplinäre Studiengang vermittelt qualifizierende Kenntnisse der Verwaltungswissenschaft und verbindet politisch-administrative Praxis mit international profilierter Forschungstätigkeit.

In dem Studiengang erwerben Sie vertiefende Kenntnisse im Bereich der Internationalen Beziehungen. Die Kooperation der drei Universitäten ermöglicht ein äußerst umfangreiches und diverses Lehrangebot.

In Forschungsprojekten lernen Sie komplexe Problemstellungen zur Analyse sozialer und gesellschaftlicher Prozesse theoretisch reflektiert und unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden zu bearbeiten.

In diesem englischsprachigen Studiengang setzen Sie sich aus einer internationalen und vergleichenden Perspektive mit Kernthemen politik- und verwaltungswissenschaftlicher Forschung auseinander.

Lehramtsbezogene Masterstudiengänge

Im Masterstudium vertiefen Sie Ihre erworbenen Kompetenzen in der fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen sowie der bildungswissenschaftlichen und inklusionspädagogischen Ausbildung.

Im Masterstudium spielt die spezifische Auseinandersetzung mit Digitalisierung, fachlichen digitalen Lehren und Lernen sowie Innovation in Technik, Ökonomie und Gesellschaft eine hervorgehobene Rolle.

Weiterbildungsstudiengänge

In dem berufsbegleitenden Masterstudiengang wird eine Kombination aus Managementqualifikationen, wirtschaftlichen und unternehmerischen Kompetenzen sowie branchenspezifischen Vertiefungen gelehrt.

Der vollständig akkreditierte Master of Public Management (MPM) vermittelt jungen Fach- und Führungskräften ein neues Verständnis für Fragen und Belange des öffentlichen Dienstes.

Das berufsbegleitende Masterprogramm bietet Führungskräften aus Verwaltung und Wirtschaft eine einzigartige Vorbereitung auf die deutsch-französische und europäische Verwaltungszusammenarbeit.

In dem Studiengang erwerben Sie betriebswirtschaftliche Basiskenntnisse, Kenntnisse über branchenspezifische Methoden und Ansätze sowie Managementkompetenzen im Kontext von Sport und Gesundheit.