Neuigkeiten aus der Fakultät


Zur Corona-Pandemie- Beiträge aus der Wirtschafts-und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

 

Frau Prof. Dr. Kuhlmann gibt als Verwaltungswissenschaftlerin im folgenden Beitrag einen Einblick darüber wie gut der Verwaltungsbereich in Deutschland auf die nötige Digitalisierung reagiert hat und wie die Digitalisierung vonstattengeht.

 

Ebenfalls erklärt Prof. Dr. Gronau im folgenden Beitrag als Professor für Wirtschaftsinformatik in welchen Bereichen die Wirtschaftswelt aufgrund der Corona-Krise zwangsdigitalisiert wird und wo sie analog bleiben sollte.

 

In einem Interview mit Prof. Dr. Fabian Schuppert, Professor für Politische Theorie, spricht er darüber wie die Corona-Pandemie die Gesellschaft verändert und ob sich aus solchen Krisen etwas lernen lässt.

 

Der Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Verwiebe beschreibt in diesem Beitrag die Auswirkungen für Menschen, die sozial schlechter dastehen.

 

Prof. Dr. Maik Heinemann berichtet im folgenden Beitrag  als Wirtschaftswissenschaftler über die nationalen und weltwirtschaftlchen Folgen der  Corona Pandemie, die staatlichen Hilfen sowie die Chancen auf eine Erholung nach der Rezession.

 


Aufruf zum Wettbewerb „Better World Award UP“

Bahnbrechende Ideen aus Master- und Doktorarbeiten der Universität Potsdam werden in diesem Jahr erstmals mit dem Better World Award UP prämiert. Der mit 3.333 € dotierte Preis geht an junge Akademikerinnen und Akademiker, die mit ihren wissenschaftlichen Arbeiten einen entscheidenden Beitrag zur Weiterentwicklung der Gemeinschaft leisten. Die Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. verleiht die Auszeichnung unter der Schirmherrschaft der LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH.

Studierende und Promovierende aller an der Universität Potsdam vertretenen Disziplinen können sich bis zum 31. Juli 2020 um den Preis bewerben.

Nähere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.


Dr. Nina Reiners wurde von der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) ausgezeichnet

Dr. Nina Reiners wurde von der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen der DGVN-Dissertationspreis verliehen. Im Rahmen dessen lädt die DGVN zu einer Abendveranstaltung am 27. Februar ab 18 Uhr ein. Der Dissertationspreis wird alle zwei Jahre an herausragende Forschung im UN-Bereich verliehen. 

Dr. Nina Reiners promovierte im Jahr 2017 mit dem Titel "Transnational Lawmaking Coalitions for Human Rights" mit summa cum laude  an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät an der Professur für Internationale Politik. 

Die Fakultät gratuliert Dr. Nina Reiners herzlich zu dieser Auszeichnung!

Nähere Informationen zur Preisvergabe finden Sie hier


                                                                                                                Zum Tod von
                                                                                             Prof. em. Dr. Dieter Holtmann

In tiefer Betroffenheit hat die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät vom Tod von Herrn Prof. em. Dr. Dieter Holtmann erfahren. Prof. Holtmann war von 1993-2012 Inhaber des Lehrstuhls für Methoden der empirischen Sozialforschung und Mitglied der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät. Prof. Holtmann hat sich mit großem Engagement der Herausforderung gestellt, den Studierenden der Fakultät die Anwendung empirischer Methoden näher zu bringen und zahlreiche Bücher u.a. zu grundlegenden multivariaten sowie deskriptiv- und inferenzstatistischen Modellen der sozialwissenschaftlichen Datenanalyse veröffentlicht.

Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät gedenkt seiner mit Respekt und würdigt sein Engagement an der Fakultät. Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen.

 

Prof. Dr. Maik Heinemann
Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät                                            

04. Februar 2020