Gastvorträge | Wissenstransfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

Partnerunternehmen und -einrichtungen haben die Möglichkeit, einen Vortrag in einer Vorlesung oder in einem Seminar der Uni Potsdam zu halten. Der Input wird mit den Lehrstühlen zielgerichtet abgestimmt. Die Partner vermitteln ihr Praxiswissen und zeigen Herausforderungen auf. Dadurch gelingt es  theoretische Inhalte mit aktuellen Einblicken in die Praxis zu verbinden.

 

Vergangene Veranstaltungen

  • „Bauen auf Deutsch – Bauvertragsrecht in der deutsch-französischen Anwaltspraxis“
    Die Baubranche in Deutschland boomt: Infrastrukturprojekte, Wohnungsbau und die Relokalisierung von Wirtschaftsunternehmen führt nach wie vor zu vollen Auftragsbüchern bei Bauunternehmen aus ganz Europa. Die Beteiligung von Juristen in der Projektrealisierung bleibt auch hier meist unausweichlich, insbesondere wenn man die Strukturen des Rechtsgebietes als internationales Unternehmen nicht kennt. Das deutsche Baurecht hat so seine Eigenarten und birgt Konfliktpotential. Die Veranstaltung soll einen Einblick in die Grundlagen des Baurechts (BGB, VOB/B) aus der deutschen Anwaltspraxis ermöglichen. Wie wird hier gebaut, worüber streitet man sich und welche Rolle nimmt ein Baurechtsanwalt im Laufe eines Bauvorhabens ein? Anhand konkreter Fälle aus der Beratungspraxis mit französischen Bauunternehmen soll zudem ein Blick auf die interkulturelle Kommunikation geworfen werden: Wie stelle ich Unterschiede in der Rechtspraxis fest und worauf muss man als beratender Jurist besonders achten.

    Franziska Bouchard | Rechtsanwältin bei Leinemann & Partner & Alumni der Universität Potsdam

    01.06.2022 | 14:30 – 16:00 Uhr | Campus Griebnitzsee