uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Relevanz für die Bildungspraxis

Nur wenige Studien befassen sich mit den Mediationsprozessen, durch die sich die Überzeugungen von Lehrkräften auf den Lernerfolg von Schülerinnen und Schülern (z.B. Engagement, Berufswahlintentionen, Leistung) auswirken. Weiterhin werden nur selten Moderatoreffekte der Klassenkomposition in Bezug auf Geschlecht, Migrationshintergrund und das Leistungsniveau auf diese Zusammenhänge untersucht.

In dem Projekt Teach! werden u.a. folgende Fragestellungen aufgegriffen:

  •  Welche Rolle spielt die Motivation von Lehrkräften für die Unterrichtsgestaltung?
  • Welche Aspekte der Unterrichtsgestaltung begünstigen die Motivation von Lernenden in der Sekundarstufe I?
  • Welche Rolle spielt die Klassenzusammensetzung und die Heterogenität der Lerngruppe für das Unterrichten in der Sekundarstufe?

Wir akquirieren Schulen für unsere Studie!

Sie haben Interesse an der Teilnahme an unserer Studie? Kontaktieren Sie uns unter teachuni-potsdamde

Publikationen zum Thema:

Lazarides, R., Ittel, A. & Juang, L. (2015). Wahrgenommene Unterrichtsgestaltung und Interesse im Fach Mathematik von Schülerinnen und Schülern. Unterrichtswissenschaft, 43(1), 67-82. Link

Lazarides, R., Buchholz, J. & Rubach, C. (2018). Teacher enthusiasm and self-efficacy, student-perceived mastery goal orientation, and student motivation in mathematics classrooms. Teaching and Teacher Education69, 1-10. Link

Schiefele, U. (2017). Classroom management and mastery-oriented instruction as mediators of the effects of teacher motivation on student motivation. Teaching and Teacher Education, 64, 115-126. Link

Schiefele, U. & Schaffner, E. (2015). Teacher interests, mastery goals, and self-efficacy as predictors of instructional practices and student motivation. Contemporary Educational Psychology, 42, 159-171. Link