uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Wiedergewählt – Senat der Universität bestätigt alle Vizepräsidenten im Amt

Die wiedergewählten Vizepräsidenten der Universität Potsdam, Prof. Dr. Florian Schweigert, Prof. Dr. Robert Seckler und Prof. Dr. Andreas Musil, mit dem Vorsitzenden des Senats, Prof. Dr. Uwe Hellmann, und dem Präsidenten der Universität Potsdam, Prof. Oliver Günther

Die wiedergewählten Vizepräsidenten der Universität Potsdam, Prof. Dr. Florian Schweigert, Prof. Dr. Robert Seckler und Prof. Dr. Andreas Musil, mit dem Vorsitzenden des Senats, Prof. Dr. Uwe Hellmann, und dem Präsidenten der Universität Potsdam, Prof. Oliver Günther, PhD. Foto: Thomas Hölzel

In seiner 253. Sitzung hat der Senat der Universität Potsdam heute alle Vizepräsidenten im Amt bestätigt. Wiedergewählt wurden Prof. Dr. Robert Seckler, Vizepräsident für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs, Prof. Dr. Andreas Musil, Vizepräsident für Lehre und Studium, sowie Prof. Dr. Florian Schweigert, Vizepräsident für Internationales, Alumni und Fundraising. Die Amtszeit beträgt ab dem 1. Januar 2018 drei Jahre.


Der Biochemiker Prof. Dr. Robert Seckler lehrt und forscht seit 19 Jahren an der Potsdamer Universität. Er engagierte sich als Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (2002–2006) und als Vorsitzender des Senats (2008–2011). 2011 trat er das Amt des Vizepräsidenten für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs an. In seiner Verantwortung wurden nach intensiver Evaluation die Forschungsschwerpunkte der Universität Potsdam neu aufgestellt sowie die Promotionsordnungen reformiert, um so verlässlichere Rahmenbedingungen in der Doktorandenausbildung zu schaffen. Seckler implementierte das neue Tenure-Track-Modell zur Bindung exzellenter Nachwuchswissenschaftler an die Hochschule. Aktuell unterstützt der Inhaber der Professur für Physikalische Biochemie die Etablierung der beiden neuen Sonderforschungsbereiche in der Mathematik und den Kognitionswissenschaften sowie den Antrag für einen Exzellenzcluster an der Schnittstelle von Geowissenschaften, Biologie und Klimaforschung. 

Der Jurist Prof. Dr. Andreas Musil hat seit 2007 an der Universität Potsdam den Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungs- und Steuerrecht inne. 2012 wurde er zum ersten Mal zum Vizepräsidenten für Lehre und Studium gewählt. In seiner Amtszeit gelangen die Neuordnung des Zulassungswesens, die Gründung des Universitätskollegs sowie der Ausbau der Weiterbildung. Unter seiner Leitung wurde das Zentrum für Lehrerbildung zum Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung weiterentwickelt. Das Lehramtsstudium ist in allen Studiengängen unter Einbeziehung inklusionspädagogischer Inhalte reformiert worden. Besonders engagierte sich Musil in den vergangenen Monaten für das bundesweit einmalige Refugee Teachers Program und weitere Qualifizierungsmöglichkeiten für Geflüchtete. Musil, der seit 2011 auch Richter am Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg im Nebenamt ist, konzentriert derzeit alle Anstrengungen auf die Re-Systemakkreditierung der Studiengänge. 2012 hatte die Universität als eine der ersten das begehrte Qualitätssiegel des bundesdeutschen Akkreditierungsrates erhalten. 

Der Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Florian Schweigert lehrt und forscht seit 1996 an der Universität Potsdam. 2015 wurde er erstmals zum Vizepräsidenten für Internationales, Alumni und Fundraising gewählt und setzt sich seither für die konsequente Internationalisierung von Studium und Forschung, aber auch der Verwaltungsprozesse ein, um die Universität attraktiver für Studierende und Forschende aus dem Ausland zu machen und weltweit zu vernetzen. Die 2015 verabschiedete Internationalisierungsstrategie der Universität wird unter Schweigerts Leitung Schritt für Schritt umgesetzt. Ein zentrales Ziel ist der Ausbau strategischer Partnerschaften in Schwerpunktregionen, zu denen neben Ländern Europas vor allem Mittel- und Südamerika, Australien, Israel, das südliche Afrika und die USA gehören. Mit ausgewählten Hochschulen dieser Regionen steht die Universität im regen Wissens- und Erfahrungsaustausch, entwickelt Studien- und Forschungsprogramme, für die gemeinsam Drittmittel eingeworben werden. Zur Vorbereitung der Studierenden auf einen international agierenden Arbeitsmarkt soll auch die Zahl der Auslandsmobilitäten deutlich gesteigert werden.

Kontakt: Dr. Vera Ziegeldorf, Leiterin des Präsidialamtes
Telefon: 0331 977-1257
E-Mail: vera.ziegeldorf@uni-potsdam.nomorespam.de
Fotos: Prof. Dr. Robert Seckler (Sören Stache), Prof. Dr. Andreas Musil (Karla Fritze), Prof. Dr. Florian Schweigert (Karla Fritze)

Medieninformation 12-07-2017 / Nr. 121
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1665
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Nicole Frank
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de