uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Veranstaltungshinweise vom 1. bis 10. Juli

Wir möchten Sie auf folgende Veranstaltungen der Universität Potsdam in den kommenden Tagen aufmerksam machen. Weitere Hinweise finden Sie im elektronischen Veranstaltungskalender unter http://www.uni-potsdam.de/veranstaltungen

Gastvortrag: „Das Weltende in der lateinischen Literatur“
In der griechischen und besonders auch in der lateinischen Literatur gibt es zahlreiche Imaginationen des Weltuntergangs. Einige davon wird Dominic Bärsch von der Universität Mainz in seinem Gastvortrag „Ruet moles et machina mundi – Varianten des Weltuntergangs in der lateinischen Literatur“ an der Philosophischen Fakultät vorstellen. Die Spanne reicht vom Lehrgedicht bis zur Bibeldichtung. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Zeit: 4.7.2017, 16.15 Uhr
Ort: Campus Am Neuen Palais, Campus Neues Palais 10, 14469 Potsdam, Haus 11, Raum 2.03
Kontakt: PD Dr. Nicola Hömke, Klassische Philologie, E-Mail: hoemke@uni-potsdam.nomorespam.de
 
Gastvortrag: „Herakles bei Hundekratz und Ruppelbart“
Über die Parodie antiken Heldentums in Dantes Göttlicher Komödie spricht Prof. Dr. Manuel Baumbach von der Ruhr-Universität Bochum in einem Gastvortrag in der Klassischen Philologie. Anstatt als tugendhafter Held in antiker Tradition die Welt von Übeln zu befreien oder als mittelalterliche Christusfigur herauszuragen, werden Herakles' Taten in Dantes Göttlicher Komödie parodiert, der Held selbst fristet ein Mauerblümchendasein. Der Vortrag untersucht Dantes Technik der Parodie im intertextuellen Dialog mit Vergils Aeneis und in kreativer Aneignung einer antiken literarischen Tradition, die es verstand, homerische Heroen in Frösche und Mäuse zu verwandeln.
Zeit: 6.7.2017, 16.00 Uhr
Ort: Campus Am Neuen Palais, Campus Neues Palais, Haus 09, Raum 1.02
Kontakt: PD Dr. Nicola Hömke, Klassische Philologie, E-Mail: hoemke@uni-potsdam.nomorespam.de


Medieninformation 30-06-2017 / Nr. 113
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: http://www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Nicole Frank
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de