uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Intendanz und künstlerische Leitung

Intendant*innen leiten Kulturinstitutionen oder kulturelle Veranstaltungen, wie Theater, Opernhäuser, Rundfunkanstalten, Orchester, Festspiele und ähnliches. Je nach Größe der Einrichtung, reicht ihre Aufgabe von der Leitung einzelner Bereiche bis hin zur Verantwortung des gesamten Betriebsablaufes. Oft übernehmen sie eine breite Aufgabenpalette von inhaltlich-künstlerischen Tätigkeiten wie der Programmplanung oder Regie bis hin zu klassischen Management-Aufgaben wie der Personalführung oder der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
Intendant*innen sind für die Auswahl, Einstellung und Koordination des künstlerischen Personals zuständig und achten auf die Realisierung des künstlerischen Konzepts bzw. Programms unter Einhaltung der zur Verfügung stehenden Mittel. Sie vertreten Ihre Institution oder Ihr Festival dabei nach außen und arbeiten nach innen mit den einzelnen Arbeitsbereichen und Gremien wie Regie, Ausstattungsleitung, Programmplanung, Direktorien, Dramaturg*innen, etc. zusammen. Intendant*innen sind also für die organisatorische Gesamtleitung zuständig.
Intendant*in müssen meist langjährige praktische Erfahrungen im Kulturbereich nachweisen, so dass der Einstieg meist über entsprechende artverwandteTätigkeiten, z. B. als Regie-Assistenz, Assistenz des/der Intendant*in, Dramaturg*in oder in der Produktion erfolgt.

Im Gegensatz zur Intendanz, geht es bei der künstlerischen Leitung nicht um die Gesamtorganisation der Institution oder Veranstaltung, sondern spezifisch um die Verantwortung für das künstlerische Konzept, also die künstlerische Ausgestaltung, Zusammenstellung und Koordination des Programms. Einzelne Aufgaben sind dabei, je nach Feld, die Betreuung und Auswahl der Werke, Sammlungen, Filme, etc. sowie die Koordination der Künstler*innen in ihrem Zusammenspiel. Da sich die künstlerische Leitung je nach Branche, Genre und Einsatzgebiet auch nur auf einzelne künstlerische Bereiche beziehen kann, umfasst sie so unterschiedliche Berufe wie z. B. Regisseur*in, Dirigent*in, Choreograph*in, Art-Director, Spieleentwickler*in, etc..
Je nach Größe der Institution können künstlerische und organisatorische Leitung auch in einer Stelle zusammenfallen.

Martin Schüler

ist Intendant beim Staatstheater Cottbus und erklärt, warum Kultur nicht gleich brotlose Kunst ist.

Jenny Krüger

ist Gesellschafterin und Geschäftsführerin beim Filmplus-Festival für Filmschnitt und Montagekunst