uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Ultraschnelle Quantenwelt – 20. Leibniz-Kolleg Potsdam vom 11. bis 13. Mai an der Universität

Der Ultraschnellen Quantenwelt widmet sich das diesjährige Leibniz-Kolleg Potsdam, das vom 11. bis 13. Mai 2016 an der Universität Potsdam stattfindet. Den öffentlichen Hauptvortrag am 12. Mai 2016 hält Prof. Majed Chergui von der École polytechnique fédérale de Lausanne.

Majed Chergui ist Physiker und beschäftigt sich mit ultraschneller Spektroskopie vom Infraroten bis zum Röntgenbereich an chemischen und biologischen Systemen. Seine Experimente leisten einen Beitrag dazu, die Umwandlung von Lichtenergie in andere Energieformen besser zu verstehen und besondere Materialien zu kreieren.
Im Rahmen des Leibniz-Kollegs werden am 12. Mai zwei Preise verliehen: Der Publikationspreis geht an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, während der Sonderpreis Berlin/Brandenburg ein herausragendes Forschungsergebnis auszeichnet, das einen Beitrag zum Verständnis ultraschneller Prozesse auf atomaren Skalen leistet.
Bereits am 11. Mai stehen öffentliche Einführungsvorträge und eine LabTour auf dem Programm. Sie richten sich insbesondere auch an Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer. Der Besuch der Veranstaltungen ist kostenlos. Gruppen werden um Anmeldung gebeten unter E-Mail: leibnizuni-potsdamde.
Fachliche Partner des Leibniz-Kollegs sind die Institute für Physik und Astronomie sowie Chemie der Universität Potsdam, das Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie, das Helmholtz Virtuelle Institut „Dynamic Pathways in Multidimensional Landscapes“ sowie UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam. Printmedienpartner sind die PNN, die Universitätsgesellschaft unterstützt das Kolleg.
Das Leibniz-Kolleg Potsdam verfolgt das Ziel, naturwissenschaftliche Forschung für einen breiten Kreis von Zuhörern wahrnehmbar und interessant zu machen. Die gewählten Themen greifen deshalb gerade solche auch in Potsdam vertretene Forschungsgebiete auf, in denen in nächster Zeit für die Menschheit bewegende Entdeckungen erwartet werden.

Zeit: 11. – 13.05.2016
Ort: Universität Potsdam, Campus Golm, Karl-Liebknecht-Straße 24/25, 14476 Potsdam  
Kontakt: Dr. Barbara Schneider, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Telefon: 0331 977-2960
E-Mail: leibnizuni-potsdamde
Anmeldung:  Zu den Einführungsvorträgen am 11. Mai werden Gruppen um Anmeldung gebeten unter leibnizuni-potsdamde.
Internet: Programm unter www.leibniz-kollegpotsdam.de 

Medieninformation 12-04-2016 / Nr. 043
Dr. Barbara Eckardt

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-2964
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Klara Wittich
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde