uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Expertenliste zur Landtagswahl in Brandenburg

Wissenschaftler der Universität Potsdam geben Auskunft zu Fragen rund um die Landtagswahl in Brandenburg

Am 14. September 2014 finden in Brandenburg die Wahlen zum 6. Landtag statt. Es werden insgesamt 88 Landtagsabgeordnete in 44 Wahlkreisen gewählt. Seit dem 26. Januar 2012 ist jeder Deutsche aktiv wahlberechtigt, der das 16. Lebensjahr vollendet hat und seit mindestens einem Monat seinen Hauptwohnsitz in Brandenburg hat. Für die Beantwortung Ihrer Fragen rund um die 6. Landtagswahl in Brandenburg stehen Ihnen folgende Experten zur Verfügung.

Apl. Prof. Dr. Jochen Franzke, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Vorstand des Kommunalwissenschaftlichen Instituts, Professur für Verwaltungswissenschaft
Telefon: 0331 977-3414 bzw. 0179 9728239, E-Mail: franzkeuni-potsdamde
Schwerpunkte: u.a. lokale Verwaltung und neue Formen lokaler Demokratie in Deutschland und im europäischen Vergleich; Drittmittelprojekt: „Neue Formen der Bürgerbeteiligung bei Planungsverfahren in der Energiewende“

Dr. Henrik Scheller, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Vertretung des Lehrstuhls Politik und Regieren in Deutschland und Europa
E-Mail: henrik.schelleruni-potsdamde
Schwerpunkte: u.a. Bund-Länder-Fragen, Wahlen, Föderalismus, Finanz- und Haushaltspolitik

Dipl.-Verw. Thomas Tuntschew, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl Politik und Regieren in Deutschland und Europa
Telefon: 0331 977-3291, E-Mail: tuntschewuni-potsdamde
Schwerpunkte: u.a. Parteiensystem, Wahlen, Policy-Analyse, Politik im europäischen Mehrebenensystem

Medieninformation 01-08-2014 / Nr. 142
Petra Görlich

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1675
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler