uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Umsetzung der inklusiven Schule erfordert länderübergreifende Planungen im Lehramtsstudium

Hochschulen diskutieren Chancengleichheit durch Inklusion und die damit verbundene Veränderung in der Lehrerbildung – 7. Bundestreffen der Zentren für Lehrerbildung am 27. und 28. März 2014 in Potsdam

Erstmalig wird das Bundestreffen der Zentren für Lehrerbildung in Kooperation mit mehreren Universitäten ausgerichtet und setzt damit ein Signal der länderübergreifenden  Zusammenarbeit zur Neustrukturierung der Lehrerbildung auf dem Weg zur inklusiven Schule. Ausgehend von den Entwicklungen in den Hochschulen will das Bundestreffen in Potsdam dazu anregen, Konzepte der Lehrerbildung für eine inklusive Schule vorzustellen, kritisch zu beleuchten und auf Tragfähigkeit zu hinterfragen.

Unter dem Titel „Einer für alle – alle für einen: eine inklusive Pädagogik aus soziologischer Sicht“ hält  Prof. Jutta Allmendiger, Ph.D., Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, den Einführungsvortrag der Tagung. Im Dialog der Vizepräsidenten für Studium und Lehre der Berliner und Brandenburger Hochschulen und  Prof. Allmendiger sollen unterschiedliche Ausgangslagen skizziert sowie die Fragen, Herausforderungen und Lösungsansätze der Umsetzung der Inklusion in Universität und Schule dargestellt werden.
Mit der Tagung rufen die Veranstalter alle lehrerbildenden Hochschulen auf, sich gegenseitig auf dem Weg des Meinungsaustausches, der Planung und der Umsetzung einer inklusiven Schule zu unterstützen. Es besteht die Notwendigkeit, frühzeitig die Abstimmung bundesweiter Rahmenbedingungen vorzunehmen, um eine erfolgreiche länderübergreifende Lehramtsausbildung zu ermöglichen. Eine Umsetzung dieses Zieles bedingt, alle Bereiche der Gesellschaft einzubinden und damit zur Stärkung der deutschen Bildungslandschaft beizutragen.
Die Veranstalter – Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin, Universität der Künste Berlin und Universität Potsdam – laden alle Interessierten ein, sich in die Diskussion des 7. Bundestreffens der Zentren für Lehrerbildung einzubringen.

Zeit: 27. – 28.3.2014
Ort: Campus Am Neuen Palais, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, Haus 9
Anmeldungen und Akkreditierungen:
E-Mail: bundestreffen-2014uni-potsdamde
Kontakt:
7. Bundestreffen der Zentren für Lehrerbildung
c/o Universität Potsdam, Zentrum für Lehrerbildung
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam
bundestreffen-2014uni-potsdamdeTelefon: 0331 977-2563
Fax: 0331 977-2196
E-Mail: bundestreffen-2014uni-potsdamde
Internet: www.bundestreffen-2014.de

Medieninformation 04-03-2014 / Nr.: 029
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Telefon: 0331 977-1665
Fax: 0331 977-1130
E-Mail: presseuni-potdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler