uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Zur Person

  • geboren am 31. Mai 1984
  • 2003 Abitur am Berthold-Gymnasium in Freiburg im Breisgau
  • 2003 bis 2004 Europäischer Freiwilligendienst
  • ab 2004 Studium der Neueren deutschen Literatur, Philosophie und Geschichte an der Humboldt-Universität sowie der Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin
  • 2004 bis 2009 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 2006 bis 2008 Studentische Hilfskraft am Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität
  • ab Frühjahr 2008 Beiträge im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung
  • März 2010 Abschluss der Magisterarbeit "'Das Gesetz innerer Verwandtschaft‘. Ursprung, Gedächtnis und Evolution des Rechts. Studien zu Friedrich Carl von Savigny und Jacob Grimm"
  • März bis Juli 2010 Regiehospitanz an der Volksbühne Berlin
  • seit September 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität, Lehrstuhl von Prof. Dr. Joseph Vogl
  • Oktober 2011 Auszeichnung mit dem Humboldt-Preis 2011 (für die Magisterarbeit)
  • seit Oktober 2011 Zweitstudium der Evangelischen Theologie und der Gräzistik an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • seit Herbst 2012 Vorbereitung einer Promotion mit dem Arbeitstitel "Herder in Riga. 1764 bis 1769."
  • seit Frühjahr 2014 Bibliotheks- und Archivforschungen an der Lettischen Nationalbibliothek, der Akademischen Bibliothek und dem Staatsarchiv in Riga
  • Mai bis Juli 2016 Stipendiat der Klassik Stiftung in Weimar zum Forschungsprojekt "Herder in Riga. 1764 bis 1769."
  •  seit September 2016 Manager des EU-Projekts "Medienpraktiken der Aufklärung" in Kooperation mit den Universitäten Riga, Tartu und Bordeaux 
  • seit Oktober 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik der Universität Potsdam, Professur "Kulturen der Aufklärung" von Prof. Dr. Iwan-Michelangelo D'Aprile