uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Herzlich willkommen

Wir heißen Sie auf den Seiten der Juristischen Fakultät herzlich willkommen!

  • Juristische Fakultät

Sie interessieren sich für ein Jurastudium, sind aber noch unsicher, ob das etwas für Sie ist? 

Dann testen Sie in unserem Online-Self-Assessment, ob Ihre Interessen, Fähigkeiten und Erwartungen zum Jurastudium an der Universität Potsdam passen. 

Im OSA werden Sie, neben einigen Persönlichkeitstests, auch sehr viele Informationen über das Studium der Rechtswissenschaft an der Uni Potsdam erhalten. So können Sie am Ende eine wohl informierte Entscheidung treffen und wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. 

Hier geht´s zum OSA!

 

Die Juristische Fakultät der Universität Potsdam befindet sich auf dem Campus Griebnitzsee im Stadtteil Potsdam-Babelsberg. Unmittelbar an das Gelände grenzt der Bahnhof Griebnitzsee mit Regional- und Berliner S-Bahn-Verkehr, nördlich liegt der namensgebende See. Mit dem Pkw ist die Fakultät binnen fünf Minuten von der A 115 aus zu erreichen.

Alle wichtigen Informationen finden Sie auf den folgenden Internetseiten sowie in der Informationsbroschüre »Jura in Potsdam«.

jura.plus

jura.plus ist ein studienbegleitendes Angebot der Juristischen Fakultät für Studierende. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und Terminen finden Sie hier.

Bachelor of Laws

Seit dem Wintersemester 2013/2014 ist es möglich, den grundständigen Studiengang Rechtswissenschaft (Erste juristische Prüfung) mit einem integrierten Bachelorstudiengang zu absolvieren.

Logo Law Clinic

Law Clinic für Integrationsrecht

Die Juristische Fakultät rief eine Law Clinic für Integrationsrecht zur Beratung von Flüchtlingen und Flüchtlingsorganisationen. Sie bestand von 2015 bis 2019 und wird im nächsten Semster eingestellt.

Fachschaftsrat Jura

Der Fachschaftsrat Jura ist das Organ der Studierendenschaft der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam. Weitere Informationen finden Sie hier.

Online-Self-Assessment

Sie interessieren sich für ein Jurastudium, sind aber noch unsicher, ob das was für Sie ist? - Dann testen Sie im OSA, ob Ihre Interessen und Erwartungen zum Jurastudium an der Uni Potsdam passen.

*studere

Die *studere ist eine studentische Rechtszeitschrift, die Fakultätsangehörigen die Möglichkeit geben soll, wissenschaftliche Beiträge zu veröffentlichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Mediathek der Juristischen Fakultät

Vorträge | Aufzeichnungen | Veranstaltungen

 

Aktuelle Informationen | Lehrveranstaltungen

  • Im Wintersemester 2019/20 wird Herr Prof. Zimmermann folgende Lehrveranstaltungen durchführen:

    - Kolloquium zur Rechtsprechung des Internationalen Gerichtshofes. Nähere Informationen finden Sie hier.

     - Seminar im Schwerpunktbereich, Völkerrechtliches Seminar "Jugoslawien-Konflikt und Fortentwicklung des modernen Völkerrechts". Nähere Informationen finden Sie hier.

  • Die Veranstaltung "FamFG AT, Verfahren in Familien- und Nachlasssachen" von Herrn Krah beginnt erst ab dem 23.10.2019.
  • Die Veranstaltung "Rechtsmedizin" von Prof. Dr. Knut Albrecht beginnt erst am 22.10.2019.
  • Klausurenklinik für die Examensvorbereitung
    Ab September wird an der Juristischen Fakultät eine Klausurenklinik angeboten und Studierenden die Möglichkeit gegeben ihre Klausurtechnik zu verbessern. Weitere Infos finden Sie hier.

Für Einträge in dieser Rubrik wenden Sie sich bitte an Herrn Oliver Medau (medau@uni-potsdam.de).

Veranstaltungshinweise 

  • "Juristischer Salon"
    Unter diesem Veranstaltungstitel lädt Prof. Dr. Schladebach am Mittwoch, den 23.10.2019 alle interessierten Studierende in H03 am Campus Griebnitzsee ein. Erster Gast wird Dr. Gregor Gysi MdB sein, mit dem Professor Schladebach das Thema "Über Rechtspolitik" bereden wird. Beginn der Veranstaltung ist 17:00 Uhr s. t.
  • Juristinnen Mentoring Universität Potsdam
     Für Jurastudentinnen der Universität Potsdam besteht die Möglichkeit sich mit erfahrenen Juristinnen in einem vielfältigen Programm auszutauschen. Interessierte Studentinnen können sich HIER bis zum 15. November anmelden. Einen entsprechenden Flyer finden Sie HIER.
  • Informationsveranstaltungen zur staatlichen Pflichtfachprüfung | 29. Oktober 2019
    Das Gemeinsame Juristische Prüfungsamt der Länder Berlin und Brandenburg wird am Dienstag, dem 29. Oktober 2019, um 13 Uhr im Gebäude der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung in Saal A (3. Stock) eine Informationsveranstaltung für Studierende zum Ablauf der Staatlichen Pflichtfachprüfung veranstalten.
  • 9. Potsdamer Kommunalrechtstage des KWI
    Gemeinsam mit Dombert Rechtsanwälte werden diesmal auf der Tagung Fragen des Städtebaurechts diskutiert. Die Tagung bietet breiten Raum für Austausch und Debatte von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen, Juristen und Juristinnen sowie Vertretern und Vertreterinnen des Bundes, der Länder und der Kommunen.
    Weitere Informationen finden Sie hier. Um eine Anmeldung wird gebeten. Das entsprechende Formular finden Sie hier. Universitätsangehörige zahlen keine Gebühren!


Für Einträge in dieser Rubrik wenden Sie sich bitte an Herrn Oliver Medau (medau@uni-potsdam.de
).

Aktuelle Seminar-Angebote

  • Seminar: Aktuelle Fragen des deutschen und europäischen Arbeitsrechts | Blockseminar

    Dozent/in: PD Dr. Angie Schneider, Rechtsanwalt Prof. Dr. Robert von Steinau-Steinrück
    Vorbesprechung und Anmeldung: Montag, den 14.10.2019 | 18 Uhr s.t.  Dekanatssaal, Haus 1, Raum 2.07
    Seminartermin: Blockseminar, voraussichtlich 21. 01. 2020

    Das Seminar widmet sich den aktuellen Fragestellungen und Reformen im deutschen und europäischen Arbeitsrecht. Schwerpunkte des Seminars sind die Herausforderungen der Digitalisierung der Arbeitswelt sowie die Anforderungen, welche das Unionsrecht an das nationale Recht stellt.
    Im Vorbesprechungstermin werden formale und inhaltliche Aspekte der Seminararbeiten erläutert. Die Vergabe der Seminarthemen erfolgt ebenfalls im Vorbesprechungstermin.

    Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Seminar: Klassikertexte des öffentlichen Rechts

    Dozent: apl. Prof. Dr. Norman Weiß

    Termin: wöchentlich donnerstags, 16:15-17:45 Uhr; 
    Beginn: 17.10.2019
    Das Seminar hat die Lektüre und wissenschaftliche Analyse von „Klassikertexten“ des öffentlichen Rechts zum Gegenstand. 
    Damit steht dreierlei im Fokus des Seminars: Der Begriff des Klassikertexts, das Lesen solcher Texte und die inhaltliche Auseinandersetzung mit einer Auswahl von zentralen Fragestellungen, die das öffentliche Recht seit langer Zeit und heute noch beschäftigen.
    Der Begriff des Klassikertexts wird unter Rückgriff auf Arbeiten Peter Häberles am Anfang des Seminars erörtert. Anschließend erfolgen die (private) Lektüre der Texte und ihre (gemeinsame) Besprechung im Seminar. Die Textauswahl deckt eine große zeitliche und inhaltliche Spannweite ab: von Cicero bis Bismarck, vom Westfälischen Frieden zum Volkszählungsurteil des Bundesverfassungsgerichts.
    Weitere Informationen hier.
  • Seminar: „Digitale Plattformen im Visier der Regulierung III“ | Blockseminar  Dozent: Rechtsanwalt Prof. Dr. Christoph Wagner

    Vorbesprechung: Freitag, den 25.10.2019 | 12:00 Uhr | Kanzlei Morrison & Foerster LLP, Potsdamer Platz 1, 10785 Berlin
    Seminartermin:
    Blockseminar voraussichtlich Mitte Januar 2020

     Ausgehend von den geltenden Bestimmungen soll untersucht werden, welche Arten von digitalen Plattformen aktuell in welcher Form reguliert sind, und wie die Regulierung künftig gestaltet werden sollte, um den neuen Herausforderungen der digitalen Vielfaltsicherung und Zugangsgewährleistung gerecht zu werden und einen hinreichenden Schutz für Rechte-Inhaber zu gewährleisten.

     Es kann ein Leistungsnachweis gem. § 5 Abs. 1 SBPO (Zulassung zum Schwerpunktbereich) erworben werden. Außerdem ist eine Anrechnung der verfassten Seminararbeit als Bachelorarbeit möglich. Im Vorbesprechungstermin sollen inhaltliche und formale Anforderungen an die Seminarleistung erläutert werden.

     Weitere Informationen sowie die Seminarthemen finden Sie hier.