Kooperationspratika der Universität Potsdam: Redaktionspraktikum bei der Moskauer Deutschen Zeitung (MDZ)

Photo: Nikita Tikhomirov // unsplash

Die MDZ hat das Ziel, den Deutschen in Moskau (und über das Internet in Deutschland) Russland und alles, was dort passiert, nahe zu bringen, und zwar mit allen Vorteilen, die wir haben, weil wir vor Ort sind. Grundsätzlich gilt, dass die Themen einen Russlandbezug aufweisen müssen.


Info

Aktivitäten

Die Moskauer Deutsche Zeitung schaut hinter die Kulissen des Alltagsgeschehens, spürt Trends auf und analysiert die neuesten Entwicklungen. Sie veröffentlicht Berichte, Interviews und Reportagen aus Politik Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur. Die Zeitung erscheint alle zwei Wochen in einer Auflage von 25.000 Exemplaren. Darüber hinaus veröffentlicht die MDZ regelmäßig Sonderausgaben zu wichtigen Themen des deutsch-russischen Austauschs.

Gründung: 1998

Typ: Zeitung

Website: Moskauer Deutsche Zeitung


Redaktionspraktikum

Die MDZ erscheint alle zwei Wochen. Redaktionsschluss ist am Mittwoch. Am Donnerstag bzw. Freitag darauf findet gewöhnlich eine Redaktionssitzung statt. Dort besprechen wir die vorherige Ausgabe und legen die Themen für die nächste Ausgabe fest. Themenvorschläge werden gerne angenommen, ansonsten werden Themen zugeteilt. Viele Ressorts (Wirtschaft, Gesellschaft, Feuilleton, Freizeit, Leben in Moskau) sind für alle offen, ebenso die Genres – Praktikanten dürfen sich sogar an der Glosse „Planet Moskau“ versuchen.

 

Aufgaben:

  • Themen recherchieren
  • Interviews führen
  • Artikel verfassen
  • Unterstützung der Redakteure bei Recherchen, Redaktion, Übersetzung und Korrektur
  • Archivarbeit


    Ihr Profil:

    • Studium der Osteuropastudien, Russistik, Kulturwissenschaft, Germanistik und ähnliche Studiengänge
    • Russischkenntnisse von Vorteil
    • Journalistische Erfahrung ist erwünscht
    • Interesse an Russland
    • Vor Praktikumsbeginn ist es sinnvoll, sich Gedanken über mögliche interessante Themen zu machen

     

    Dauer:

    2-6 Monate (verhandelbar)

     

    Finanzierung:

    Es wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt. Ein Visum muss beantragt werden.
    Für die Erstellung eines Visums ist eine Einladung nötig. Die Kosten für die Einladung und für das Visum kann die MDZ einmalig übernehmen.


      Bewerbung

      Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf) auf Deutsch per E-Mail an: Elisabeth Borsdorf. Mehr Informationen in den jeweiligen Ausschreibungen auf dem Praxisportal.


      Aktuell haben wir Kooperationspraktika in England, Polen, Russland, Frankreich, der Türkei, Israel, Indien, Argentinien, Brasilien und Uruguay akquiriert. Von studienbezogenen Praktika bis hin zu fachübergreifenden Angeboten bieten wir Studierenden einen bunt gedeckten Tisch mit Praktika auf dem Silbertablett.

      Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich jetzt direkt im International Office!

      Für weitere Informationen nutzen Sie bitte unser Praxisportal!