uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Hochschulpartnerschaft der Uni Potsdam: Saint Petersburg State University

Photo: SPbU

Die Saint Petersburg State University, kurz SPbU, ist eine der ältesten, größten und renommiertesten Universitäten Russlands und zählt zu den 2% der besten Universitäten weltweit. Die 1724  gegründete Institution hat sich von Anfang an vor allem stark auf die Grundlagenforschung in den Natur-, Ingenieur- und Geisteswissenschaften konzentriert und hat den Ruf, die Mehrheit der politischen Elite Russlands ausgebildet zu haben, darunter die Präsidenten Vladimir Putin und Dimitry Medvedev. Derzeit verschreibt sie über 30 000 Studierende und über 5 000 wissenschaftliche Mitarbeiter.

Wer kann sich für einen Auslandsaufenthalt an der Saint Petersburg State University bewerben?

Bewerben können sich Bachelor-Studierende der Uni Potsdam ab Ende des ersten Studienjahres sowie Master-Studierende ab dem ersten Mastersemester. Als Bewerber sollten Sie Kenntnisse der Landes- bzw. Unterrichtssprache mitbringen und den Auslandsaufenthalt an der SPbU gut in Ihr Studium eingliedern können. Wer Kurse auf Englisch belegen möchte, hat als internationaler Studierender die Auswahl aus folgenden Bereichen: Applied Mathematics & Control Processes, Economics, Earth Sciences, Humanities & Arts, International Relations, Management, Political Science, Sociology, History, Law und Philosophy. Wer mindestens ein B2-Level der russichen Sprache beherrscht, kann außerdem russischsprachige Kurse der folgenden Bereiche wählen: Asian and African Studies, Arts, Biology, Chemistry, History, Journalism & Mass Communications, Mathematics & Mechanics, Medicine, Philology, Physics und Psychology. Einen detaillierten Überblick aller angebotenen Programme und Kurse finden Sie hier.

Warum sollte ich an der Saint Petersburg State University studieren? Was macht das Studium dort so interessant?

  • Internationale Studierende profitieren von Angeboten wie dem Buddy-Programm, der Einführungswoche und dem SPbU Foreign Students Club.
  • Die SPbU bietet regelmäßig Gastvorträge von Politikern, führenden Kulturspezialisten, Nobelpreisträgern und weltbekannten Wissenschaftlern aus aller Welt.
  • Mit ihren 24 Fakultäten bietet die SPbU ein extrem breites Angebot an Kursen vetrschiedenster Studiengänge an.
  • Studierenden der Uni Potsdam werden im Rahmen des Hochschulpartnerschaftsprogrammes die Studiengebühren in Russland erlassen.
  • Austauschstudierende erhalten konkrete Unterstützung bei der Zusammenstellung des Stundenplans und werden von den jeweiligen Koordinatoren betreut.
  • Jedes Jahr nehmen über 5 000 Schüler an den Sportwettbewerben der SPbU teil. 300 Studierende sind Mitglieder in 19 Teams in 15 verschiedenen Sportarten.
  • Das ganze Jahr über bietet die Universität Jazzabende, Bälle, Fotoausstellungen, Festivals, Aufführungen, Konzerte und Sportveranstaltungen, um nur einige zu nennen. Jedes Jahr finden über 400 Veranstaltungen statt, an denen Tausende von Studierenden teilnehmen.
  • Der SPbU-Campus umfasst 21 Wohnheime. Die Anmeldung zur Unterkunft ist im Anmeldeformular für internationale Studierende enthalten. Für die angenommenen Austausch- und Freemover-Studienenden ist keine Zuteilungsgenehmigung erforderlich - ein Platz im Studentenwohnheim auf dem Campus ist somit gewiss!


  • Hochschulpartnerschaftsprogramm / Application Deadline / Semesterdaten

    Die Deadline für Bewerbungen auf einen Platz an der SPbU im Akademischen Jahr 2020/21  ist der 20. Dezember. Die Bewerbung erfolgt online auf der Seite des International Office. Nähere Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

    Das Studienjahr an der Hochschule gliedert sich in zwei Semester auf. Das Herbstsemester startet in der Regel Anfang September und endet mit den Prüfungen Ende Januar. Das zweite Semester geht von Anfang Februar bis Ende Mai.

  • Finanzielles

    Ein Aufenthalt an der SPbU kann durch verschiedene Stipendienprogramme gefördert werden. Es besteht die Möglichkeit auf Auslands-BAföG oder auf ein PROMOS-Stipendium sowie das Go East-Stipendium, die direkt von der Universität Potsdam vergeben werden. Außerdem können Studierende sich für Stipendienprogramme des DAAD bewerben. Alle wichtigen Informationen zur Finanzierung von Auslandsaufenthalten finden Sie hier.
    Die Lebenshaltungskosten liegen in der Regel klar unter den deutschen Verhältnissen.

Photo: SPbU

Russlands Fenster nach Europa

 St. Petersburg ist eine weltberühmte Stadt, reich an Geschichte und Kultur und die kulturelle Hauptstadt Russlands. Sie gilt als Russlands Fenster nach Europa und ist Heimat vieler führender russischer Universitäten. Die Architektur St. Petersburgs ist eine interessante Mischung aus dem Stil von Rom, Venedig und Amsterdam. Sie ist eine Stadt der Romantik und der weißen Nächte und somit eine der schönsten Europas. Die World Travel Awards kürten St. Petersburg 2017 zur meistbesuchten Stadt weltweit! Kein Wunder, denn hier finden regelmäßig verschiedenste gesellschaftliche, wissenschaftliche und unterhaltsame Veranstaltungen, Ausstellungen, Foren, Theateraufführungen und Konzerte brillanter Künstler aller Genres statt - eine kunterbunte Mischung für jedermann!

 

Photo: SPbU