uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Joint Lab OPAT - Optische Prozessanalysetechnologien

Mitarbeiterin im Labor
Photo: Ernst Kaczynski / Universität Potsdam

Inline-Prozesskontrolle - Expertenpool für optische Prozessanalyse in Golm

Prof. Dr. Alexander Böker, Institutsleiter Fraunhofer IAP

Prof. Dr. Alexander Böker, Institutsleiter Fraunhofer IAP

"Joint-Labs sind die logische Konsequenz des Transfergedankens und der Kooperation mit der Universität Potsdam im Rahmen des Leistungszentrums "Integration biologischer und physikalische-chemischer Materialfunktionen". Die interdisziplinäre und institutionsübergreifende Vernetzung wird die Innovationspotenziale des Wissenschaftstandortes Potsdam-Golm nachhaltig stärken. "

In unserem Joint Lab OPAT bringen die Universität Potsdam und das Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung ihr Wissen und ihre Ressourcen ein. Beide Institutionen kombinieren ihre Expertise zur Polymersynthese und Prozessentwicklung (Fraunhofer IAP) mit Kapazitäten optischer Inline-Prozess-Monitoring-Verfahren (Universität Potsdam/innoFSPEC).

Optische Prozessanalytische Technologien ermöglichen die Inline- und Echtzeit-Überwachung vielfältiger Syntheseprozesse, z.B. bei Polymersynthesen. Dadurch werden schon im Produktionsprozess Vorgänge auf kleinster partikulärer Ebene sichtbar und die Eigenschaften des Produktes lassen sich effizienter modifizieren; Produktionsfehler und Ausschuss werden minimiert.  Außerdem lassen sich durch Rückkopplung mit den Syntheseparametern Prozessabläufe nachfolgend optimieren, um die Produkteigenschaften zu verbessern und/oder die Synthese insgesamt effizienter zu gestalten.

Die partnerschaftliche Zusammenarbeit erlaubt es, konkrete Syntheseprobleme bei der Herstellung nicht-transparenter Suspensionen verfahrenstechnisch zu analysieren. Im Rahmen des Joint Lab OPAT werden je nach Anwendung auch verschiedene Industriepartner aus der Region und darüber hinaus eingebunden.

Womit arbeiten wir?

Prozessentwicklung _ individuelle Entwicklung von Polymerisationsprozessen vom Labor- bis zum Technikumsmaßstab | Inline-Überwachung der Produkteigenschaften, z.B. Partikelgrößenverteilung

Prozesskontrolle _ Echtzeit-Monitoring relevanter Prozessparameter | Inline-Überwachung der Produkteigenschaften, z.B: Partikelgrößenverteilung

Prozessoptimierung _ Verbesserung von Syntheseprozessen hinsichtlich ihrer Robustheit und Effizienz | Optimierung von Polymerzusammensetzung, -struktur und Produkteigenschaften

Prof. Dr. Alexander Böker, Institutsleiter Fraunhofer IAP

Prof. Dr. Alexander Böker, Institutsleiter Fraunhofer IAP

"Joint-Labs sind die logische Konsequenz des Transfergedankens und der Kooperation mit der Universität Potsdam im Rahmen des Leistungszentrums "Integration biologischer und physikalische-chemischer Materialfunktionen". Die interdisziplinäre und institutionsübergreifende Vernetzung wird die Innovationspotenziale des Wissenschaftstandortes Potsdam-Golm nachhaltig stärken. "

Aktuelle Kooperationen

Portrait von Anne Hartwig

Dr. Anne Hartwig

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Technologiecampus Golm

 

Campus Golm
Universität Potsdam
Physikalische Chemie - innoFSPEC
Am Mühlenberg 3
14476 Potsdam