Vorträge

„Umgang mit hoch belasteten Kindern und Jugendlichen in der Schule – Gestaltung der Schule als sicherer Ort“, Vortrag am 19.03.2021 beim Verband Sonderpädagogik e.V.

 

Gastvortrag Universität Osnabrück am 19.01.2021: „Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Bereich Emotionale und soziale Entwicklung – Projekt Übergang“.

 

Podiumsdiskussion und Workshop beim Werkstattgespräch „Stärkung von Schulen in herausfordernden sozialen Lagen“ am 3.4.2019; gemeinsame Veranstaltung der Behörde für Schule und Berufsbildung in Hamburg sowie der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin.

 

„Möglichkeiten und Grenzen inklusiver Bildung bei Beeinträchtigungen im Verhalten“. Vortrag und Workshop am 29.03.2019/Thüringer Ministerium für Bildung.

 

„Und es geht doch!“ – Inklusive Bildung bei Beeinträchtigungen im Verhalten“. Vortrag auf dem Bundesfachkongress des Verbandes Sonderpädagogik e.V. am 22.06.2018 in Dortmund.

 

„Und es geht doch!“ – Inklusive Bildung bei Beeinträchtigungen im Verhalten“. Vortrag auf dem Bundesfachkongress des Verbandes Sonderpädagogik e.V. am 04.05.2018 in Dortmund.

 

Vortrag und Workshop „Inklusive Bildung bei Beeinträchtigungen im Verhalten“/Fortbildungstag für Schulaufsichten und Schulleitungen Bremerhaven am 16.03.2017.

 

Impuls zum Fachgespräch “Schule und Islam” am 20.5.2016 im Jüdischen Museum Berlin.

 

Impulsvortrag “Inklusive Bildung” auf dem Studientag “inklusive Schule” der Nürtingen Grundschule Berlin am 14.3.2016.

 

“Schulen entwickeln sich” – Mitwirkung bei einer Dialoginsel auf dem Kongress der Zeit-Stiftung “Chancengerecht bilden” am 6.11.2015 in Hamburg.

 

Inklusive Schul- und Sozialpädagogik. Vortrag in Hamburg am 15.12.2015; Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Freien Hansestadt Hamburg.

 

Inklusive Bildung bei Beeinträchtigungen im Verhalten. Vortrag im Lehrerfortbildungsinstitut Bremerhaven am 12.10.2015.

 

Gelingensbedingungen für die inklusive Bildung bei schwierigen Kindern und Jugendlichen. Vortrag auf der Tagung “Wenn unerhörte Kinder unerhörtes Verhalten zeigen” am 22.6.2015 in Bremen.

 

Inklusive Bildung bei Kindern und Jugendlichen mit besonders herausforderndem Verhalten. Vortrag auf der Tagung der Behörde für Schule und Berufsbildung in Hamburg mit dem Titel “Inklusive Schul- und Sozialpädagogik für Kinder und Jugendliche mit besonders herausforderndem Verhalten” am 22.6.2015.

 

Merkmale eines professionellen Umgangs mit herausforderndem Verhalten im schulischen Kontext. Vortrag mit Margaretha Florin auf dem Kongress “Heilpädagogik konkret” der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik Zürich am 14.3.2015.

 

Schwierige Kinder brauchen Strukturen in Unterricht und Schule. Vortrag und Diskussion an der Freien Universität Berlin am 5.12.2014.

 

Kinder und Jugendliche mit psychosozialem Hilfebedarf/GEW Berlin, 17.06.2014.

 

“Inklusion – Schule für alle?”. Vortrag auf der Tagung Schulen in kommunalem Bildungsmanagment; Universität Potsdam, 04.04.2014.

 

Schwierige Kinder und Jugendliche in der inklusiven Schule; 2 Denkräume (Vorträge) auf der 47. Bundesfachtagung des Berufs- und Fachverbandes Heilpädagogik e.V. in der Urania, Berlin, 23.11.2013.

 

Kinder und Jugendliche mit psychosozialem Hilfebedarf/ GEW, Berlin, 19.11.2013.

 

Inklusive Beschulung bei Beeinträchtigungen im Sozialverhalten; Vortrag beim Verband Bildung und Erziehung in Dortmund, 10.06.2013.

 

Inklusive Bildung bei Beeinträchtigungen im Sozialverhalten; ReBBZ Hamburg Bergedorf, 05.04.2013.      

 

Projekt “Übergang” – Vortrag bei Pädalogik, Berlin, 14.03.2013.

 

Inklusive Bildung bei Beeinträchtigungen im Sozialverhalten; ReBBZ Hamburg Bergedorf, Januar 2013.

 

Vortrag “Inclusive Education – Supporting Children with Behavioural Disturbances and Their Reference Persons”, on the 5th International Congress of Education, Research, Madrid, Spain, 20.11.2012.

 

Vortrag „Inklusive Bildung bei Beeinträchtigungen im Sozialverhalten“ auf dem Kongress „Hurra, hurra die Schule brennt“ (HU Berlin/vds), 14.09.2012.

 

Vortrag und Workshop „Schwierige Schüler/innen in inklusiven Schulen“ auf dem Fachtag der regionalen Lehrerbildung Berlin-Kreuzberg, 27.05.2011.

 

Vortrag „Campus Inklusion“ auf der Tagung der evangelischen Akademien Mecklenburg-Vorpommern „Eine Schule für alle?“ in Zingst, 08.05.2011.

 

Vortrag auf einem Fachtag für Berliner Schulleiter/innen: „Inklusive Bildung bei Beeinträchtigungen im Sozialverhalten“, 05.05.2011.

 

Vortrag „Campus Inklusion“ auf der Tagung „Best Practice: Gute Schulen auf dem Weg zur Inklusion stellen sich vor“ in Hamburg, 25.02.2011.

 

Vortrag „Inklusive Bildung“ /Psych AG des Bezirks Tempelhof-Schöneberg, 11.05.2010

 

Vortrag „Inklusive Bildung“, Konferenz der Multiplikatoren, regionale Lehrerfortbildung in Berlin Tempelhof-Schöneberg, 16.02.2010.

 

Vortrag „Lernzugänge im Projekt Übergang“ , Fachtag des Landesjugendamtes Berlin: Komplexe Hilfebedarfe an der Schnittstelle Hilfen zur Erziehung, Psychiatrie und Schule, 13.11.2009.

 

Vortrag „Inklusive Bildung und ihre Umsetzung in didaktische Strategien“, HU Berlin, Institut für Rehabilitationspädagogik, 13.10.2009.

 

Vortrag „Fallstricke der Inklusiven Pädagogik“, Schulleiterkonferenz Tempelhof-Schöneberg, Berlin, 9.6.2009.

 

Vortrag „Zum Gelingen von Lernprozessen bei schwierigen Schülern“ ,Tagung des Lisums Brandenburg zur Kooperation zwischen Schule und Jugend, Ludwigsfelde, 30.03.2009.

 

Vortrag und Workshop „Zum Gelingen von Lernprozessen bei schwierigen Schülern“ , internationaler Kongress des Ministère de l`Education nationale et de la Formation professionelle , Service de L`Education différenciée Luxembourg, 20.03.2009.

 

Vortrag „Sonderpädagogische Arbeit mit verhaltensauffälligen Schülern in der allgemeinen Schule“, Kongress des staatlichen Schulamtes Frankfurt am Main: „Verhaltensgestört in der Sekundarstufe I und weiter?“, 19.02.2009.

 

Gastvortrag „Hilfen für Schülerinnen und Schüler mit Beeinträchtigungen in der emotionalen und sozialen Entwicklung“, Universität Potsdam, Institut für Grundschulpädagogik, 1/2009.

 

Vortrag „Fallstricke der pädagogischen Praxis“, Tagung des DVfR „Welche Bordmittel braucht die inklusive Schule?“, Kassel, 09.10.2008.

 

Seminar „ A l`aménagement du setting en cours pour des élèves dans la prime adolescence avec des troubles dissociaux“ , Internationales Symposium „ Auraient-ils perdu la tete? L`agressivité à l`adolescence“ des Instituts für Rehabilitationswissenschaften der HU Berlin und dem Collège International de l`Adolescence, Berlin, 01.06.2008.

 

Gastvortrag „Schülerinnen mit Beeinträchtigungen im Sozialverhalten – eine besondere Herausforderung für die inklusive Bildung?“, Universität Potsdam, Institut für Grundschulpädagogik, 5/2008.

 

Vortrag auf der Tagung der Berliner Schulleiter von Sonderpädagogischen Förderzentren in Bad Saarow: „ Mögliche Konzepte sonderpädagogischer Förderzentren in einer inklusiven Bildungslandschaft“, 27.05.2008.

 

Vortrag auf der Tagung des August Aichhorn Institutes an der HU Berlin „Zur Dissozialität geboren?“ zum Thema: „Schüler mit Beeinträchtigungen in der emotionalen und sozialen Entwicklung an ganztägigen Grundschulen, 08.11.2007.

 

Vortrag „Schuldistanz“, Universität Frankfurt am Main, Institut für Sonder- und Heilpädagogik 02.07.2007.

 

Vortrag „Förderung von Schülern mit Beeinträchtigungen in der emotionalen und sozialen Entwicklung in ganztägigen Grundschulen“, Leipzig Universität Hannover, 14.05.2007.

 

Vortrag „Hilfen für Schüler mit Beeinträchtigungen in der emotionalen Entwicklung“, Bezirksfachkonferenz Sonderpädagogik im Bezirk Tempelhof-Schöneberg, Berlin 19.10.2006.

 

Vortrag „Hilfen für Kinder mit Beeinträchtigungen in der emotionalen Entwicklung am Schulanfang“ , Konferenz der Fachmultiplikatoren Sonderpädagogik, Berlin, 16.10.2006.

 

Gastvortrag „Lernen unter erschwerten Bedingungen“, Universität Potsdam, Institut für Grundschulpädagogik, 12/2005.

 

Vortrag „Strukturen für Schüler mit Lernbeeinträchtigungen in der Primarstufe“, Sonderpädagogischer Kongress „Fit fürs Lernen!“ , Berlin 08.04.2005.

 

Einleitender Vortrag zur Zukunftswerkstatt „Lehrerbildung“ des Verbandes Sonderpädagogik e.V.: „BA und MA im Überblick – Thesen zur Neuordnung der Ausbildung von Sonderpädagogen in Berlin“, Berlin 05.02.2005.

 

Vortrag „Entwicklungsräume und Entwicklungszeiten für Kinder mit Lernbeeinträchtigungen in heterogenen Lerngruppen“, Sonderpädagogischer Kongress an der Universität Hamburg: „Grenzen überwinden – Erfahrungen austauschen“, Hamburg, 25.03.2004.

 

Vortrag „Ressourcenbündelung und moderne Settings an der Grundschule“, Tagung „Schwierige Schüler“, Senat für Schule und Jugend sowie GEW, Berlin, 03.04.2003.

 

Vortrag und Podiumsdiskussion: „Der Heterogenität gerecht werden - Projekt „Übergang“ - ein Förderansatz für Schüler mit Verhaltensstörungen“, ADHS Forum, Berlin, 02.04.2003.

 

Vortrag „Innovative Sonderpädagogik – Innovation durch Sonderpädagogik in der Berliner Schule“ Herbstveranstaltung des vds Berlin: Module zur Förderung von Schülern des Schwerpunktes emotionale und soziale Entwicklung in der Grundschule, Berlin, 25.09.2002.

 

Gastvortrag an der Universität Mainz im Fachbereich Erziehungswissenschaft: „Lernzugänge für Schüler mit einer ADS Problematik“, Mainz, 07.10.2001.

 

Vortrag „Methodisch-didaktische Überlegungen zum Unterricht mit Schülern des Förderschwerpunktes Verhalten“, Sonderpädagogischer Kongress des vds in München: „Entwicklung fördern – Impulse setzen“, München, 12/2001

 

Vortrag und Seminar „Nervöse Kinder in der Schule“ – Fachtagung des Wiss. Zentrums II an der Universität Gesamthochschule Kassel : „Hyperaktive Kinder im Unterricht“, Kassel, 5/2001

 

Vortrag „Hyperaktivität im Unterricht“, Sonderpädagogische Tagung des Bezirks Schöneberg in Berlin: „Integration von Schülern mit Verhaltensstörungen an der Werbellinsee-Grundschule“, Berlin, 11/2000.

 

Vortrag „Von seelischer Behinderungen bedroht? Zur Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe“, Sonderpädagogischer Kongress des vds „Entwicklungen, Standorte, Perspektiven“ , Hannover:, 6/1998.

Vorstellung von Projektentwürfen und Leitung von Arbeitsgruppen bei einer dreitägigen Gesprächsrunde bei UNESCO/Paris für den Bereich Schule und sonderpädagogische Förderung (Einladung über I.C.E.A./ FU Berlin), 30.6.-2.7.1997.

 

Kurzvortrag und Teilnahme an der Podiumsdiskussion zur Eröffnung der Tagung: „Trauma“ –Tagung der INA gGmbH und dem Institut für Interkulturelle Erziehung der FU Berlin zum 85. Geburtstag von Hans Keilson, Berlin 5/1997.

 

Vortrag „Setting, Rahmen, therapeutisches Milieu in der psychoanalytischen Sozialarbeit“ 2. Fachtagung des Vereins für psychoanalytische Sozialarbeit e.V./Berlin und Brandenburg: Schulfördernde Maßnahmen in der Jugendhilfe, 11/1995.

 

Vortrag „Barrieren und Möglichkeiten im Unterricht mit lernbehinderten Schülern – der Unterrichtsgegenstand als Übergangsobjekt“, Fachtagung der DGFE Arbeitsgruppe „Psychoanalytische Pädagogik“ , Mainz 5 /1995.

 

Vortrag „Lernen zwischen „Fort“ und Da“, 1. Fachtagung des Vereins für psychoanalytische Sozialarbeit e.V./Berlin und Brandenburg: „Helfen statt Heilen“, Berlin 3/1995.

 

Vortrag „Schnittpunkte in der Biographie rechtsradikaler Jugendlicher – halbstandardisierte Interviews mit Jugendlichen in der Jugendstrafanstalt Plötzensee/Berlin“, FU Berlin, Institut für Sozialarbeit, Dozentenarbeitsgruppe, Berlin 2/1993.

 

Vortrag: „Über eine besondere psychoanalytische Praxis in der Versuchsschule Ecole Expérimentale in Bonneuil s.M./Frankreich“, 5. Fachtagung „Psychose und Grenze“ des Vereins für Psychoanalytische Sozialarbeit e.V., Tübingen-Rottenburg, 2/1989.

 

Vortrag und Seminar: „Projektunterricht mit einer 8. Klasse der Schule für Lernbehinderte am Beispiel des Projekts Schulcafeteria“, GEW Kongress: „Brücken bauen“, Rüsselsheim, 11/1988.

 

Vortrag „Konzept der Ecole Expérimentale de Bonneuil s.Marne/ Frankreich“, Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Institut für Sonder- und Heilpädagogik, Frankfurt am Main, 5/1987.