uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

16.11.2016: Der Antisemitismus in Europa und die Weltwirtschaftskrise von 1929. Die politischen und sozialpsychologischen Folgen der „Großen Depression“ auf die Entwicklung des Antisemitismus in Europa

Prof. Dr. Ulrich Wyrwa (Berlin)

Forschungskolloquium zur Neueren und Neuesten Geschichte
Mittwoch, 12:00–14:00 Uhr
Am Neuen Palais, Haus 12, 0.14

In dem Vortrag wird das dreistufige europäische Forschungsprogramm am Zentrum für Antisemitismusforschung über die Entstehung und Entwicklung des Antisemitismus in Europa unter vergleichender Perspektive zur Diskussion gestellt. Nach der Präsentation der Ergebnisse des ersten Kollegs über die Entstehung des Antisemitismus als einer sozialen und politischen Bewegung im späten 19. Jahrhundert sowie des zweiten über dessen Radikalisierung im Ersten Weltkrieg und den frühen Nachkriegskrisen wird abschließend das Profil des derzeit in Vorbereitung befindlichen Kollegs über die politischen und sozialpolitischen Folgen der Weltwirtschaftskrise von 1929 vorgestellt.

To top