Dr. Elisabeth Berner

Room: 1.05.1.11

Phone: -4229

E-Mail: berneruni-potsdamde

Undergraduate studies at the “Karl Liebknecht” College of Education; graduated in 1980 as a certified teacher for German and History. Doctoral degree on the subject of political semantics in the nineteenth century, completed in 1983. Since 1983: Academic staff for the Professor of the History of the German Language; as of 2010, academic staff for the Professor of ‘History and Variation of the German Language’ at the University of Potsdam.    

Research

  • Historical sociolinguistics and political semantics with a focus on the discourse of the women’s movement since the nineteenth century
  • Language varieties (dialects, colloquial speech, the Berlinisch dialect) in the state of Brandenburg
  • Language critique and German instruction
  • Development of an e-learning platform for theory-based testing and practice of orthographic competences of students (a joint project with colleagues from language didactics, Germanic linguistics, and the Audiovisual Center of the University of Potsdam)

Current Publications

  • (2016)      Elisabeth Berner/Łukasz Jędrzejowski: Deutsch-slawischer Sprachkontakt im Südbrandenburgischen. – In: Claudia Wich-Reif (Hrsg.): Historische Sprachkontaktforschung (Jahrbuch für Germanistische Sprachgeschichte, Bd. 7). – de Gruyter: Berlin/Boston, S. 188–210.
  • (2016)      Ein Blick zurück: Die Sprache des Sports seit Friedrich Ludwig Jahn bis zum Zweiten Weltkrieg – Unterrichtsanregungen für die Sekundarstufe. – In: Friderike Kern / Karl-Heinz Siehr (Hrsg.):  Sport als Thema im Deutschunterricht. Fachliche Grundlagen – Unterrichtsanregungen – Unterrichtsanregungen. – Universitätsverlag Potsdam: Potsdam, S. 157–185.
  • (2013)     Elisabeth Berner/ Norbert R. Wolf. (Hrsg.):  Schmidt, Wilhelm: Geschichte der deutschen Sprache. – 11. Aufl. Hirzel Verlag: Stuttgart.
  • (2013)     Das Deutsch der jüngeren Neuzeit (1850–1950) / Das Deutsch der jüngsten Neuzeit (1950 bis zur Gegenwart) / Mittelhochdeutsch: – In: Elisabeth Berner/ Norbert R. Wolf. (Hrsg.): Schmidt, Wilhelm: Geschichte der deutschen Sprache. – 11. Aufl. Hirzel Verlag: Stuttgart, S. 164–190; 191–221; 277–346.
  • (2013)      „Erst wusste ich nicht, was tun …“ – Das Tagebuch des David Rubinowicz. – In:  Frantiszek Gruscza (Hrsg.): Vielheit und Einheit der Germanistik weltweit. (Bd. 11: Erzählte Geschichte – Erinnerte Literatur). – Lang: Frankfurt/Main u.a., S. 189–193.
  • (2011)      Manuela Böhm / Elisabeth Berner / Jürgen Erfurt: Nach dem Turn ist vor dem Turn. Ein Prolog. – In: Manuela Böhm / Elisabeth Berner / Jürgen Erfurt (Hrsg.): Nach dem linguistic turn. Sprachwissenschaft im Wandel. – Obst 78, Pößneck, S. 9–22.
  • (2011)      Leserbriefe im politischen Diskurs zu den Landtagswahlen 2009 in Brandenburg. – In: Elisabeth Berner / Valeria Tscherniavskaia (Hrsg.): Text und Diskurslinguistik: Traditionen und Trends. – St. Petersburg: Universitätsverlag; S. 118–130.
  • (2009)      Karl-Heinz Siehr / Elisabeth Berner (Hrsg.): Sprachwandel und Entwicklungstendenzen als Themen im Deutschunterricht: fachliche Grundlagen – Unterrichtsanregungen – Unterrichtsmaterialien. – Potsdam: Universitätsverlag
  • (2009)      Niederdeutsch – Brandenburgisch – Berlinisch – Standardsprache: Entwicklungstendenzen im regionalen Varietätengefüge. – In: Karl-Heinz Siehr / Elisabeth Berner, E. (Hrsg.): Sprachwandel und Entwicklungstendenzen als Themen im Deutschunterricht: fachliche Grundlagen – Unterrichtsanregungen – Unterrichtsmaterialien. – Potsdam: Universitätsverlag, S. 121–140.
  • (2009)      Gestaltung von Nähe und Distanz in programmatischen Schriften der Emanzipationsbewegung der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. In: Gisela Brandt / Rainer Hünecke, R. (Hrsg.): Historische Soziolinguistik des Deutschen IX. Neue Forschungsansätze – Fallstudien – Reflexe konzeptueller Mündlichkeit in Schriftzeugnissen verschiedener soziofunktionaler Gruppen. Internationale Fachtagung Dresden 08.–09.09.2008. – Stuttgart: Akademischer Verlag, S. 5–24.
  • (2008)      Lehrerband zu deutsch.ideen. Sprach- und Lesebuch, Klasse 7. Hrsg.: von G. Graf und H. Stammel. – Braunschweig: Schroedel, darin 3 Kap.
  • (2007)      „Mir geht es soweit noch gut“ – Jüdische Feldpostbriefe aus dem ersten Weltkrieg. – In: Gisela Brandt (Hrsg.): Historische Soziolinguistik des Deutschen VII. Soziofunktionale Determinanten des Sprachgebrauchs. Internationale Fachtagung Rostock 20.–22.9.2004. – Stuttgart: Akademischer Verlag, S. 203–219.
  • (2006)      An Stoff gebricht’s mir deshalb aber noch lange nicht ... Mathilde Franziska Annekes Briefe an Friedrich Hammacher 1846 – 1849. – In: Gisela Brandt (Hrsg.): Bausteine zu einer Geschichte des weiblichen Sprachgebrauchs VII. Fallstudien zum Umgang von Frauen mit Sprache. Internationale Fachtagung Dresden 11.–14.9.2005. – Stuttgart: Akademischer Verlag, S. 121–138.
  • (2005)      „Im ersten Augenblick war es mir Deinetwegen leid.“ Theodor Fontane im Krisenjahr 1876. In: Elisabeth Berner / Manuela Böhm / Anja Voeste (Hrsg.): Ein groſs vnnd narhafft haffen. Festschrift für Joachim Gessinger. – Potsdam: Universitätsverlag, S. 91–102.
  • (2003)      Der Ehebriefwechsel zwischen Emilie und Theodor Fontane. Eine diskursanalytische Annäherung. – In: Michael Hoffmann / Christine Keßler (Hrsg.): Berührungsbeziehungen zwischen Linguistik und Literaturwissenschaft. – Frankfurt/M. u.a.: Lang, S. 263–286.
  • (2002)      Sprachliche Inszenierung von Geschlechtlichkeit in Briefen Kinder und Jugendlicher des 18. und  19. Jahrhunderts. – In: Gisela Brandt (Hrsg.): Bausteine zu einer Geschichte des weiblichen Sprachgebrauchs V: Vertextungsstrategien und Sprachmittelwahl in Texten von Frauen. Internationale Fachtagung Dresden 10.–12.9.2001. – Stuttgart: Akademischer Verlag, S. 109–121.
  • (2000)      „Meine Tochter ist noch ein völliges Kind“ – Emanzipationsansätze der deutschen Vormärzpublizistin Fanny Lewald: Eine Beschreibung in lexikalisch-semantischen Feldern. – In: Gisela Brandt (Hrsg.): Bausteine zu einer Geschichte des weiblichen Sprachgebrauchs IV. Fragestellungen – Methoden – Studien. Internationale Fachtagung Potsdam 12.–15. 9.1999. – Stuttgart: Akademischer Verlag, S. 97–116.
  • (1998)      Zum Einfluß der proletarischen  und der bürgerlichen Frauenbewegung auf den politischen Wortschatz (um 1900). – In: Dieter Cherubim / Siegfried Grosse, S./ Klaus-J. Mattheier (Hrsg.): Sprache und bürgerliche Nation. Beiträge zur deutschen und europäischen Sprachgeschichte des 19. Jahrhunderts. – Berlin, New York: de Gruyter, S. 341–359.
  • (1998)      Plattdeutsch in Brandenburg. Ein Video für den Deutschunterricht in der Sekundarstufe I und II. – Produziert gem. mit dem MPZ Potsdam. 
  • (1997)     Elisabeth Berner / Horst Ehrhardt / Karl-Heinz Siehr:   Funktionale Sprachbeschreibung in der DDR zwischen 1960 und 1990. Beiträge zur Bilanz und Kritik der „Potsdamer Richtung“– Frankfurt am Main/Berlin/Bern/New York/Paris/Wien: Lang.
  • (1997)      Elisabeth Berner / Waldemar Freitag / Marion Höfner / Evelyn Mühlbauer: Die niederdeutschen Dialekte in Brandenburg. Arbeitsmaterial für den Deutschunterricht. – Ludwigsfelde: Pädagogisches Landesinstitut.
  • (1997)      „Ick sprech doch Dialekt – oder wat sonst“ – Varietätenspektrum und Sprachbewußtsein im Brandenburgischen. – In: Gisela Brandt (Hrsg.): Sprachgebrauch und sprachliche Leistung in sozialen Schichten und soziofunktionalen Gruppen. – Stuttgart: Akademischer Verlag, S. 247–260.
  • (1996)      Dialekt, Umgangssprache und Standardsprache im Sprecherurteil von Frauen und Männern – zur Wahrnehmung des aktuellen Sprachgebrauchs im Land Brandenburg. – In: Gisela Brandt (Hrsg.): Bausteine zu einer Geschichte des weiblichen Sprachgebrauchs II: Forschungsberichte – Methodenreflexion. Internationale Fachtagung. Lübben/Spreewald 16.–19.07.1995. – Stuttgart: Akademischer Verlag, S. 52–81.
  • (1991)      Grundpositionen und exemplarische Analyse zur Untersuchung der Lexik im Bereich der Frauenbewegung um 1900. – In: Helmut Langner / Elisabeth Berner (Hrsg.): Untersuchungen zur Geschichte der deutschen Sprache seit dem Ende des 18. Jahrhunderts. Arbeitsstandpunkte und Beiträge.– Potsdamer Forschungen der Brandenburgischen Landeshochschule (108), Ges.-wiss. Reihe, Potsdam 1991, S. 119–137.

3 Mitgliedschaften

  • Bundesrat für Niederdeutsch (Landesvertretung Brandenburg; AG Bildung)
  • Gesellschaft für germanistische Sprachgeschichte
  • Gesellschaft für deutsche Sprache