uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

In eigener Sache – Bildung ist keine Massenware:

Liebe Studierende,

 die Universitätsleitung plant, im Rahmen des Ausbaus der Lehramtsstudiengänge (Aufwuchs Lehramt) neue Dauerstellen im Mittelbau mit einem Deputat von in der Regel 18 Semesterwochenstunden (SWS) zu besetzen. Das ist im deutschlandweiten Vergleich überdurchschnittlich hoch. Wir würden damit die Situation der Fächer in der philosophischen Fakultät gegenüber vielen anderen Universitäten mittel- und langfristig deutlich verschlechtern. Eine qualitativ hochwertige, forschungsbasierte Lehre mit gleichzeitig bestmöglicher Betreuung der Studierenden wird auf dieser Basis nicht mehr möglich sein.

 In seiner Sitzung am 23. Januar 2019 hat der Fakultätsrat der Philosophischen Fakultät beschlossen, sich den Vorgaben der Universitätsleitung zu widersetzen und keine Mitarbeiter*innenstellen mit einer Lehrverpflichtung von 18 SWS auszuschreiben. Das Institut für Germanistik schließt sich der fakultätsweiten Forderung an, eine Begrenzung der SWS für Lehrende und Dozenten auf max. 12 SWS festzulegen, um den Fortbestand der forschungsbasierten Lehre und eine bestmögliche Betreuung der Studierenden zu sichern. 

  • Hier finden Sie eine Stellungnahme der meisten Institute der Philosophischen Fakultät, in der die Auswirkungen der Besetzung von Mitarbeiterstellen mit einem Deputat von18 LVS durchgerechnet werden.