uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Vision oder Fiktion? – Heterogenität und Inklusion am Tag der Humanwissenschaftlichen Fakultät

Vorträge und eine Expertendiskussion zum Thema „Heterogenität und Inklusion“ stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Tages der Humanwissenschaftlichen Fakultät, der am 2. Juli 2015 auf dem Campus Golm stattfindet. Während eines Festaktes wird der mit 1.000 Euro dotierte Preis für die beste Lehr- und Studieninnovation innerhalb der Fakultät vergeben. Zudem besteht die Möglichkeit, das neue Lehr- und Forschungsgebäude für die Inklusionspädagogik zu besichtigen, das im Herbst offiziell eröffnet wird.

Mit dem Aufbau einer inklusiven Schullandschaft steht für die Universität Potsdam die Herausforderung, für diese Schulen qualifizierte Lehrer auszubilden. Als eine der ersten Hochschulen bietet sie seit 2013 einen Studiengang für das Lehramt für die Primarstufe mit Schwerpunkt Inklusionspädagogik an. Auch in alle anderen Lehramtsstudiengänge hat sie inklusionspädagogische Studienanteile integriert und kann bereits jetzt curriculare Angebote machen, die bildungspolitisch breit gefordert werden.
Die Lehrenden und Forschenden in der Inklusionspädagogik nutzen den Tag der Humanwissenschaftlichen Fakultät, um sich über aktuelle Entwicklungen auszutauschen. „Heterogenität und Inklusion: Vision oder Fiktion?“ – darüber diskutieren der Schulpädagoge Prof. Dr. Ulf Preuss-Lausitz von der Technischen Universität Berlin, die Erziehungswissenschaftlerin Prof. Dr. Nadine Spörer, der Inklusionspädagoge Prof. Dr. Jürgen Wilbert und Dr. Julia Festman von der Forschungsgruppe Heterogenität und Inklusion an der Universität Potsdam. Zuvor wird Prof. Dr. Ulf Preuss-Lausitz ein Statement zu „Unterrichts- und Schulentwicklung als Teil zukunftsfähiger Bildungsregionen“ abgeben. Und Prof. Dr. Nadine Spörer stellt das brandenburgische Pilotprojekt „Inklusive Grundschule“ vor, das von der Universität Potsdam wissenschaftlich begleitet wird.
Am Tag der Humanwissenschaftlichen Fakultät erhalten die Gäste die Gelegenheit, das neue Lehr-und Forschungsgebäude der Inklusionspädagogik auf dem Campus Golm kennenzulernen.  Architekt Dr.-Ing. Haie-Jann Krause lädt zu einer Führung durch das neue Gebäude ein und spricht über seine Inspiration zur innovativen Fassadengestaltung des Hauses.

Zeit: 02.07.2015, 15.00 Uhr
Ort: Campus Golm, Karl-Liebknecht-Str.24–25, 14476 Potsdam, Haus 14, Raum 0.47
Kontakt: Andrea Lange, Dekanat der Humanwissenschaftlichen Fakultät
Telefon: 0331 977-2325
E-Mail: langeanduni-potsdamde

Medieninformation 25-06-2015 / Nr. 096
Matthias Zimmermann

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1869
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler
Kontakt zur Onlineredaktion: onlineredaktionuni-potsdamde