Forschungsdatenstrategie für Brandenburg verabschiedet

Lokaler Kompetenzaufbau || Landesweite FDM-Dienstleistungen und IT-Dienste || Vernetzung und Transfer

“Wir freuen uns über die Verabschiedung der gemeinsamen Forschungsdatenstrategie für das Land Brandenburg durch das MWFK und die BLHP und haben damit gemeinsam einen wichtigen Meilenstein im Netzwerk FDM-BB erreicht”.

- Co-Leiterin des Netzwerks FDM-BB Dr. Janine Straka von der Universität Potsdam.

Die Strategie wurde gemeinschaftlich unter Mitarbeit der Universität Potsdam von lokalen FDM-Verantwortlichen, den zuständigen Vize-Präsident*innen für Forschung, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) des Landes Brandenburg und der Brandenburgischen Hochschulkonferenz der Hochschulpräsident*innen (BLHP) entwickelt.

Die Landesinitiative FDM-BB hat durch Analysen, Erhebungen von Anforderungen und die Entwicklung von Handlungs- und Implementierungsempfehlungen wesentlich zur Identifikation von Handlungsfeldern für die Forschungsdatenstrategie beigetragen. Darauf aufbauend werden Vernetzung und Wissenstransfer an den brandenburgischen Hochschulen weiter befördert und lokale Kompetenzen, FDM- und IT-Dienste ausgebaut.

Die Forschungsdatenstrategie kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Die gemeinsame Pressemitteilung der Fachhochschule Potsdam und der Universität Potsdam finden Sie hier. Die Pressemitteilung des MWFK kann hier abgerufen werden.

 

Quelle: https://fdm-bb.de/2022/08/04/forschungsdatenstrategie-fuer-brandenburg-verabschiedet/

 

Published

Contact

Online editorial

FDM-Team