Virtuelles Klassenzimmer

Leitung: Prof. Dr. Dirk Richter

Mitarbeiter: Eric Richter

Projektbeschreibung

Eine der größten Herausforderungen für Lehrkräfte beim Unterrichten stellt das Klassenmanagement dar. Hierbei geht es um die Fähigkeit einer Lehrkraft, Unterrichtsstörungen vorzubeugen und angemessen auf Fehlverhalten zu reagieren. Diese Fähigkeiten lassen sich in realen Klassenzimmern nur schwer gezielt trainieren. Aus diesem Grund wurde an der Universität Potsdam ein Virtual-Reality-Klassenzimmer entwickelt, in dem angehende Lehrkräfte unter Anleitung und eingebettet in ein bildungswissenschaftliches Seminar ihre Fähigkeiten im Klassenmanagement trainieren können.

Neben dem Einsatz in der Lehrkräfteausbildung wird das virtuelle Klassenzimmer auch im Bereich der Lehrkräfteforschung genutzt. In experimentellen Untersuchungen geht der Arbeitsbereich verschiedenen Fragen der professionellen Kompetenz angehender Lehrkräften nach und untersucht ferner Merkmale und Effekte von Unterrichtskomplexität. Bislang wird die VR-Technik vor allem dafür genutzt, die Rahmenbedingungen und Aufgaben zu variieren, um Konsequenzen für das Klassenmanagement und die Unterrichtsqualität zu untersuchen. Die Arbeiten finden in enger Abstimmung mit dem Lehrstuhl für Komplexe Multimediale Anwendungssysteme sowie dem Leibniz Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel statt.

 

Publikationen

Wiepke, A., Richter, E., Zender, R. & Richter, D. (2019). Einsatz von Virtual Reality zum Aufbau von Klassenmanagement-Kompetenzen im Lehramtsstudium. In N. Pinkwart & J. Konert (Hrsg.), DELFI 2019 (S. 133–144). Bonn: Gesellschaft für Informatik e.V. doi.org/10.18420/DELFI2019_319

Kontakt

Eric Richter

Tel.: 0331 - 977 203149

E-Mail: eric.richteruni-potsdamde