uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Media Reports / Selection

Newspapers

Hamburger Abendblatt (24.11.2014): "Das Jugendwort des Jahres ist ein Satz"

Stuttgarter Zeitung (12.03.2013): "Niemand spricht nur Kiezdeutsch" (von Jan Georg Plave) 

The Economist (UK) (11.02.2012): "Purists may disapprove, but multi-ethnic dialects are spreading" 

The Economist (UK) (11.02.2012): "Purists may disapprove, but multi-ethnic dialects are spreading" 

Süddeutsche Zeitung (08.02.2012): "Jugenddialekt Kiezdeutsch "Ich bin Alexanderplatz" (von Marc Felix Serrao)

Der Standard (Österreich) (23.04.2010): "Ey Alder, isch mach disch Messer, ischwör"

Wiener Zeitung (Österreich) (07.03.2012): "Gemma Stadtpark"

Milliyet (Türkei) (28.02.2012): "'Lan' ve 'valla' Alman gençlerin dilinde"

Frankfurter Allgemeine Zeitung (07.03.2012): "Musstu mal Turbodialekt versuchen!"

Der Westen (27.01.2012):"Yallah! Kiezdeutsch breitet sich in den Städten aus"

Der Westen (23.02.2012): "Dialekt Kiezdeutsch - 'Sprech isch so deutsch so'" (von Britta Heidemann)

Neu Westfälische Zeitung (18.02.2012): Sprachprofessorin Wiese erklärt 'Kiezdeutsch'" 

Neue Osnabrücker Zeitung (13.03.2012): "Kiezdeutsch ist kein falsches Deutsch"

Berliner Zeitung (14.09.2011): "Isch mach Dich Messer"

Tagesspiegel (29.05.2009): "Wir sind Görlitzer Park" (Von Dorothee Nolte)

Märkische Allgemeine Zeitung (02.11.2011): "Gibs das und lassma machen"

Stuttgarter Nachrichten (05.02.2012): "Machst du rote Ampel" 

Südwest Presse (04.01.2012): "Lassma Kino gehn"

Berliner Morgenpost (19.12.2011): "Sie sprechen mehrere Sprachen – und alle auf einmal"

Mittelbayerische Zeitung (14.02.2012): "Guckst du: Kiezdeutsch für Anfänger"

Nordwest-Zeitung (21.02.2012): "Kritiker warnen vor Aufwertung von Kiez-Deutsch"

Die Welt (13.02.2012): „Oah, geile Olle. Boom, boom und du nimmst die“ (von Ulrike von Leszczynsk)

Die Welt (27.02.2012): "Sogar Thilo Sarrazin spricht manchmal Kiezdeutsch" (von Karl-Heinz Göttert)

BILD (16.02.2010): "Lassma Kino gehen! Kiez-Sprache erobert Deutschland" (www.bild.de)

Berliner Kurier (14.02.2012): „Ich bin Kotti. Lassma hier aussteigen“ Was finden Sie so toll am Stummeldeutsch, Frau Wiese?“

Rotenburger Kreiszeitung (07.03.2012): "Das Buch zum Jugendslang"

Deutsch Türkische Nachrichten (29.02.2012): "Sprachmix der 3. Generation: Deutsche Jugendliche sprechen jetzt türkischen Slang"

Magazines

Spiegel Online (29.03.2012): "Kiezdeutsch rockt, ischwör!"

Spiegel Online (28.01.2012): "Lass ma' lesen, yallah!"

Focus Online (13.02.2012): "'Musstu lesen': Ein Buch voller Kiezdeutsch" (Mit freundlicher Genehmigung der dpa deutsche Presse-Agentur GmbH, Hamburg, www.dpa.de

Focus-Schule (27.05.2009): "Kiezdeusch fasziniert Forscher" 

Focus-Schule (24.02.2012): "Kiezdeutsch: Machst du rote Ampel?" 

Focus-Schule (24.03.2008): "Red isch Deutsch oda was?" 

MiGAZIN (21.02.2012): "Buchtipp zum Internationalen Tag der MutterspracheKiezdeutsch: ein deutscher Dialekt." 

Migration Business. Das ethnische Wirtschaftsmagazin (24.04.2012): "Sprache lässt sich nichts sagen: Kiezdeutsch von Heike Wiese" 

Bild der Wissenschaft (Ausgabe 2/2010): Was wird aus unserer Sprache? (von Cornelia Varwig)

Zitty (14.02.2012): "Abu, pass auf! Wallah! Warnung auf 'Kiezdeutsch': Isch mach disch Messer"

W&V - Wochenmagazin für Marketing und Werbung (23.02.2012): "Geh du Berlin, musstu Kiezdeutsch können" 

Radio

Deutschlandradio Kultur (28.10.2011): "Kiezdeutsch ist informelle gesprochene Sprache" (von Liane von Billerbeck)

Deutsche Welle (26.06.2012): "German youth dialekt intrigues linguists" (von Leah McDonnell)

Deutschlandfunk / Campus und Karriere (13.02.2012): "Kiezdeutsch ist sehr komplex" (von Jörg Biesler)

Deutschlandfunk / Studiozeit (16.02.2012): "Yalla Mann voll korrekt" (von Ingeborg Breuer)

Deutschlandradio Kultur (Deutschlandfunk) / "Kultur heute" (31.07.2010): "Die mehrsprachige Republik - Zur erneuten Diskussion um den Schutz der Deutsche Sprache im Grundgesetz" 

radioBERLIN (2009): "Die Sprache im Kiez" 

SWR (2009): "Forscherin: 'Kiez-Deutsch' ist eigene Sprache"

SWR (2009): "'Kiezdeutsch' - Ein Dialekt, der durch multiethnisches Leben entstanden ist" 

SWR Impuls (2007)

SWR2 Wissen (2009): "Guckst Du hier! Konkret - Jugendslangs zwischen Kult und Klischee"

SWR2 Aula (24.06.2012): "Lassma Kino gehen!"

SWR2 Forum (14.03.2012): "Wie verändern Zuwanderer unsere Sprache?"

Radio Multikulti / „Süpermercado“ (2008)

Deutschlandfunk (2008): "Kiezdeutsch und die deutsche Seele" (von Michael Kuhlmann)

Deutsche Welle World (2007): "Immigrants help create new type of German language"

Radio Berlin-Brandenburg / Inforadio "Wissenswerte" (2006)

Bayerischer Rundfunk / "IQ" (2006)

Deutschlandfunk / "'Studiozeit' aus Kultur- und Sozialwissenschaft" (2006)

Bayerischer Rundfunk (Bayern 2) (31.05.2011): "'Kanak Sprak' Verhunztes Deutsch oder Sprachkultur?" (von Martin Schramm)

Infothek 88vier (15.02.12): "Kiezdeutsch ist Dialekt"

MDR Figaro (29.07.2013): "Gehe ich nicht mehr mit der Zeit?": "Prof. Heike Wiese über Sprachentwicklung, Redewendungen und Kiezdeutsch"

DRadio / Hörsaal (24.09.13): "'Isch geh Prinzenbad' Heike Wiese über einen neuen deutschen Dialekt."

TV

WDR / Cosmo TV (09.12.2012): "Kiez-Deutsch".

Spiegel TV (26.02.2012): "Yallah Digga, was geht: Kiezdeutsch als Forschungsprojekt"

rbb / Stilbruch (16.02.12): "Kiezdeutsch: 'Yallah-lassma Kino gehen'"

rbb / zibb (02.03.2012)

Pheonix (14.03.2012): "Sprachwissenschaft erforscht 'Kiezdeutsch'"

BR-Alpha (29.05.2013): "Welches Deutsch sprechen wir morgen?"

tv.berlin (18.06.2009): "'Frühcafé' Thema: Kiezsprache"

Press Agencies