Deutsch-Chinesische Konferenz zu Digitalisierung und Industrie 4.0

Potsdam als Schauplatz des bislang größten deutsch-chinesischen Unternehmertreffens in Brandenburg (26.-28. April 2017)

Deutsch-Chinesische Konferenz zu Digitalisierung und Industrie 4.0
Photo: © WFBB/David Marschalsky

Über 360 Teilnehmer, davon etwa 220 aus China und 140 aus Deutschland, nahmen an der dreitägigen Konferenz teil. Die Veranstalter waren die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB), die IHK Potsdam und das Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft Berlin Brandenburg.

Das Grußwort hielten Herr Shi Mingde (Botschafter der Volksrepublik China) sowie Herr Hendrik Fischer (Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg). Die Keynote Speaker waren u. a. Herr Prof. Dr. Key Pousttchi (Universität Potsdam), Prof. Wu Xiaobo (Shanghai Jiaotong Universität und Jinan Universität) sowie Prof. Dr. Marius Swoboda (Rolls-Royce Germany Ltd & Co KG).

Deutsch-Chinesische Konferenz zu Digitalisierung und Industrie 4.0
Photo: © WFBB/David Marschalsky