30 Jahre Universität Potsdam – Bilder, Geschichten, Gespräche

30 Jahre Universität Potsdam | Foto: ZIM/Stefanie Zeise
Photo: ZIM/Stefanie Zeise
Mosaik mit Porträts von Beschäftigten und Studierenden der Universität Potsdam

Am 24. Juni 1991 beschließt der brandenburgische Landtag das Gesetz über die Hochschulen des Landes, das auch die Gründung der Universität Potsdam festlegt. Diese folgt nur wenig später: Am 4. Juli wird der Gründungsrektor, Prof. Dr. Rolf Mitzner, bestellt. Offizieller „Geburtstag“ der Uni ist der 15. Juli 1991. Schon im Oktober des Jahres sind 2.600 Studierende eingeschrieben. 2021, 30 Jahre später, sind es mehr als 22.000.


Auch wenn die Umstände es nach wie vor nicht einfach machen, wollen wir gemeinsam mit allen Angehörigen und Freunden der Hochschule zurückblicken und die Erfolge und Leistungen der ersten drei Jahrzehnte der Uni Potsdam würdigen.

  • Mit einem Bildband, der eine fotografische Rundreise durch drei Jahrzehnte Hochschulgeschichte unternimmt.
  • In Form von Geschichten – Erinnerungen, Rückblicke und Gespräche –, die im Vorfeld des Jubiläums gesammelt und aufgeschrieben wurden.
  • Mit einer Wanderausstellung, die mit 30 Fotografien aus 30 Jahren Anlass und Anknüpfungspunkt sein soll für Gespräche über Erlebnisse, Erinnerungen und Pläne.
  • Mit vier Talkrunden rund um den Uni-Geburtstag, bei denen Menschen, die die Geschichte der Uni Potsdam zu verschiedenen Zeiten erlebt und mitgestaltet haben, miteinander ins Gespräch kommen.
  • Mit dieser Webseite, die die  Fotos des Bildbandes – in Teilen – online zugänglich macht und die Entwicklung der Universität auch in Form einer Chronik nacherzählt.