Studiengangsentwicklung

Die Entwicklung eines neuen Studienprogramms ist keine triviale Aufgabe, denn  zahlreiche strukturelle sowie rechtliche Vorgaben sind zu berücksichtigen und viele unterschiedliche Akteure wirken an dem Vorhaben mit.

Vorab Klärung von Rahmenbedingungen

Welche gesetzliche Bestimmungen, Vorgaben sowie Qualitätsstandards und -Ziele der UP sind relevant?

Vorab Klärung des Bedarfs

Werden die im Studium erworbenen Kompetenzen nachvollziehbar mit Kontexten und Situationen in Gesellschaft und Berufswelt verknüpft?

Vorab Klärung der Ressourcen

Wie hoch ist die personelle Ausbildungskapazität?

Akteure und Prozess im Überblick

Bei der Erstellung eines realistischen Zeitplans gilt es Fristen zu beachten, Gremien zu beteiligen und unbedingt Zeitpuffer miteinzuplanen.

Bei Fragen rund um die Studiengangs(weiter)entwicklung stehen Ansprechpartner*innen sowohl in den Fakultäten also auch in den zentralen Einrichtungen bereit.

Die Prozessbeschreibung 'Studienprogramme entwickeln' ist Teil des Qualitätsmanagements und enthält gebündelte Informationen sowie Verlinkungen zu einschlägigen Dokumenten.