uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Forum eLearning

Quelle: RyanMinkoff commons.wikimedia.org

Lehrende auf Plagiatsjagd?

Überlegungen zur präventiven Plagiatsbekämpfung in Zeiten der Digitalisierung

Das ‚Plagiat‘, der intransparente Umgang mit Informationsquellen, wird im Rahmen von Prüfungen meist als klares Fehlverhalten verstanden. Das eigentliche Lernziel wird umgangen, mithin die zuständige Prüferin, der Prüfer über das eigene Vorgehen getäuscht. So alt dieses Phänomen an sich auch sein mag, oft wird der mediale Wandel als Erklärung für ein (angeblich) wachsendes Problemfeld angeführt. Der Vortrag entwickelt einen für die Hochschullehre operationalisierten Plagiatsbegriff und stellt anhand von Beispielen und Forschungsergebnissen Kontextinformationen und Handlungsmöglichkeiten für Lehrende zusammen. Ohne die Notwendigkeit objektiver und systematischer Kontrollen in Abrede zu stellen, fokussiert der Vortrag dabei präventive Ansätze der Plagiatsbekämpfung.

Der Referent: Dominik Schuh, Universität Mainz

Dominik Schuh arbeitet seit 2013 im BMBF-geförderten Projekt „Akademische Integrität“ an der Universitätsbibliothek Mainz. Dort entwickelt er Maßnahmen zur Prävention, zur verbesserten Erkennung und zur einheitlichen Sanktionierung akademischen Fehlverhaltens.

Termin: 01. April 2019 | 15:00 bis 18:00 Uhr 

Ort: Fachhochschule Potsdam | Kiepenheuerallee 5 | 14469 Potsdam | Haus 3, Raum 103

Die Teilnahme ist kostenfrei. Zur besseren Organisation wird um Anmeldung gebeten: e-learning@fh-potsdam.de

Quelle: RyanMinkoff commons.wikimedia.org

Die Initiatoren

Initiatoren des "Forum E-Learning" sind neben dem Bereich Lehre und Medien, das E-Learning-Team der Fachhochschule Potsdam und das SeL² - Service Lernen und Lehren an der TH Wildau.

Die Veranstaltungsreihe „Forum eLearning“

bietet ein Forum für Information und Austausch zur Nutzung digitaler Medien in der Lehre. Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, insbesondere Lehrende und Mitarbeiter/-innen brandenburgischer Hochschulen. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen Themen, die aktuell „unter den Nägeln brennen“.

Das Forum eLearning findet ca. zweimal im Jahr statt. Nach einem Expert/-innenvortrag und anschließender Diskussion kann das Gespräch in angenehmer Atmosphäre fortgesetzt werden.

Vergangene Veranstaltungen können auf der Seite der FH Potsdam nachgelesen werden.

 

 

DIY – Lehr-Lern-Materialien interaktiv aufbereiten mit H5P

Multimedial und interaktiv aufbereitete Inhalte können zur Unterstützung verschiedener Lernaktivitäten und -phasen eingesetzt werden: von der eigenständigen Wissensaneignung in Selbstlernphasen bis hin zur Überprüfung von Lernfortschritten in Selbst-Tests. Sie können nicht nur der Inhaltsvermittlung dienen, sondern beispielsweise der Motivierung der Lernenden oder auch der Förderung von Verstehens- und Behaltensprozessen.

H5P ist eine freie und quelloffene Software zum Erstellen von interaktiven Lehr-Lern-Materialien für das Web. Derzeit bietet H5P mehr als 30 verschiedene Content Typen wie z.B. Lehrvideos, interaktive Präsentationen, Karteikarten, Hot Spots und unterschiedlichste Wissensabfragen an, die größtenteils schnell und unkompliziert auf der Webseite von H5P oder direkt in Moodle erstellt, verändert und geteilt werden können.

Im Rahmen des Forum eLearning werden das Tool sowie seine Potenziale und Praxisbeispiele ausführlich
vorgestellt. Exemplarisch wird in einer praktischen Anwendung in die Nutzung von H5P eingeführt und interessierte Teilnehmende haben die Möglichkeit vor Ort ein eigenes interaktives Element zu erstellen.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Ihre Ideen und Medienprojekte mit Ihren E-Learning-Berater*innen der
eigenen Hochschule zu besprechen und eine weitere Zusammenarbeit zu vereinbaren. Eigenes Material (Bilder, Videos, Folien, Audio etc.) kann mitgebracht werden. Benötigen Sie ein internetfähiges Gerät (Computer, Tablet) an dem Sie während des Forums mitmachen und ausprobieren möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Themen des Forums:

  • H5P im Überblick – Grundprinzipien und Potenziale des Werkzeugs
  • Anregungen und erste Schritte zur Konzeption eines eigenen interaktiven Lehr-Lern-Materials
  • Erprobung ausgewählter Content Typen
  • Hinweise zu Urheberrecht und Datenschutz

Die Referentin: Anja Lorenz, FH Lübeck

Anja Lorenz ist Queen of MOOC Maker am Institut für Lerndienstleistungen an der Fachhochschule Lübeck. Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen E-Learning, Social Media und Open Education. Seit 2013 entwickelt und erforscht sie MOOCs in unterschiedlichen Formaten und engagiert sich für OER und Open Access.

Termin: 9. Mai 2018 | 15:00 bis 18:00 Uhr
Universität Potsdam
Campus Griebnitzsee | 14482 Potsdam
Haus 6 | Raum S13

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Zur besseren Organisation wird um Anmeldung gebeten: lehre.medien@uni-potsdam.nomorespam.de

Veranstaltungsflyer

Ansprechpartnerin an der Universität Potsdam

Marlen Schumann

schumann@uni-potsdam.nomorespam.de

Tel.: 0331 977-1623