uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Die Studienvorphase

Foto: knallgrün / photocase.de

Mit den Angeboten der Studienvorphase soll den Studienanfängerinnen und -anfängern Orientierung geboten und ihnen zugleich der Einstieg in das Studium erleichtert werden. Die Angebote zielen darauf ab, den Studierenden einen Einblick in die beruflichen und fachlichen Möglichkeiten ihrer Fakultät zu ermöglichen. So erhalten Studierende der Juristischen Fakultät einen Einblick in den juristischen Beruf und MINT-Studierende in die fachlichen Möglichkeiten eines Studiums an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät.

Moot Courts für Studierende an der Juristischen Fakultät

Jurastudierende kommen nur im Rahmen ihres Pflichtpraktikums mit juristischen Berufen in Kontakt. Weitere praktische Erfahrungen sammeln sie erst nach dem Staatsexamen während des Referendariats. Das Teilprojekt soll daher den Studienanfängerinnen und -anfängern eine frühzeitige berufliche Orientierung bieten und die Praxisrelevanz des Lernstoffes verdeutlichen. In dem Moot Court-Projekt werden Gerichtsverfahren simuliert, indem studentische Teams fiktive Fälle aus einer jeweils unterschiedlichen Perspektive (Klägerin und Kläger bzw. Beklagte und Beklagter) bearbeiten und gegeneinander antreten. Die Aufgabe der Studierenden besteht darin, Schriftsätze zu verfassen und vor simulierten Gerichten, die meistens aus hochrangigen Richterinnen und Richtern sowie Professorinnen und Professoren bestehen, mündlich zu verhandeln – gegebenenfalls auch in einer Fremdsprache.

Kontakt:

Vanessa Ritt
E-Mail: ritt@uni-potsdam.de

 

Grundkompetenzen im MINT-Orientierungsstudium

Mit dem Angebot der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät soll künftig allen Studieninteressierten, die noch nicht genau wissen, welchen Studiengang sie im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich studieren wollen, eine Orientierung geboten werden. So können die Studieninteressierten Kurse in den unterschiedlichen MINT-Fächern belegen und müssen sich erst am Ende des zweiten Semesters für einen konkreten Studiengang entscheiden. Auf diese Wiese können sie eine informierte und bewusste Studienwahl treffen.

Sebastian Schellhorn
E-Mail: sebastian.schellhorn@uni-potsdam.de
Tel.: 0331-977/3049