Die Studienvorphase

Das Bild zeigt das Wort Training
Foto: knallgrün / photocase.de

Mit dem Angebot der Studienvorphase soll den Studienanfängerinnen und -anfängern Orientierung geboten und ihnen somit der Einstieg in das Studium erleichtert werden. Das sich in der Konzipierung befindliche Angebot zielt darauf ab, den MINT-Studierenden künftig einen Einblick in die fachlichen Möglichkeiten eines Studiums an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät zu ermöglichen.

 

Grundkompetenzen im MINT-Orientierungsstudium

Die Grafik zeigt die geplanten Änderungen am Mathematik Brückenkurs, bei dem nun die Problemlösekompetenz im Vordergrund stehen soll. Zu sehen sind unter anderem hierbei zwei Kreise die mit den Worten Präsenzeit und Selbststudium betitelt sind und durch einen Doppelpfeil verbunden werden.
Quelle: ZfQ/ Universitätskolleg

Mit dem Angebot der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät soll künftig allen Studieninteressierten, die noch nicht genau wissen, welchen Studiengang sie im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich studieren wollen, eine Orientierung geboten werden. So können die Studieninteressierten Kurse in den unterschiedlichen MINT-Fächern belegen und müssen sich erst am Ende des zweiten Semesters für einen konkreten Studiengang entscheiden. Auf diese Wiese können sie eine informierte und bewusste Studienwahl treffen.

Die Grafik zeigt die geplanten Änderungen am Mathematik Brückenkurs, bei dem nun die Problemlösekompetenz im Vordergrund stehen soll. Zu sehen sind unter anderem hierbei zwei Kreise die mit den Worten Präsenzeit und Selbststudium betitelt sind und durch einen Doppelpfeil verbunden werden.
Quelle: ZfQ/ Universitätskolleg

Sebastian Schellhorn
E-Mail: sebastian.schellhornuni-potsdamde
Tel.: 0331-977/3049