DSH-Kurs+ - Feedback


Teilnehmerin
Foto: Matthias Friel
Ana Clara S.S. Teilnehmerin DSH-Kurs 2015 /SVB-Kurs 2018 Brasilien, UP Kulturwissenschaft und Soziologie

Seitdem ich als Kind für einen einjährigen Aufenthalt mit meiner Familie nach Deutschland kam, wurde das Studium in Deutschland  zu meinem Ziel. Als ich meinen Schulabschluss hatte und 2015 nach Potsdam kam, besuchte ich im selben Jahr den DSH-Kurs.

Nachdem ich die Prüfung bestand, bevorzugte ich erstmal eine Ausbildung zu machen, um meine Deutsch- und Fachkenntnisse weiter zu entwickeln. 2018 kam ich zur Uni-Potsdam zurück, um dann den SVB-Kurs zu besuchen und somit meine Hochschulzugangsberechtigung zu bekommen.

Zurzeit studiere ich Kulturwissenschaft und Soziologie (Zwei-Fach-Bachelor) an der Universität Potsdam und die gesammelten Erfahrungen durch den DSH-Kurs sowie durch den SVB-Kurs haben mich für das Studium sehr gut vorbereitet; dabei spielten die Lehrkräfte eine wesentliche Rolle.

"Ich kann beide Kurse nur weiterempfehlen! Ich bin dafür sehr dankbar!"

 

Teilnehmerin
Foto: Matthias Friel
Ana Clara S.S. Teilnehmerin DSH-Kurs 2015 /SVB-Kurs 2018 Brasilien, UP Kulturwissenschaft und Soziologie

Yerince S., Teilnehmerin DSH-Kurs 2018, Kolumbien, LA Musik/Spanisch

„Ich hatte anspruchsvolle Dozenten, die uns immer ermuntert haben und ein schönes Lernklima.“

Dank des DSH-Kurses+ kann ich jetzt mein Studium an der Universität Potsdam durchführen, ohne, dass ich mich unsicher in der deutschen Sprache fühle. Natürlich ist es  nicht so einfach einer 90 Min. dauernden Vorlesung zu folgen, aber ich weiß, dass ich die wichtigsten Hilfsmittel für eine gute Leistung an der Uni habe.

Als ich den Kurs besuchte, hatte ich das Ziel, nur die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang zu bestehen. Jetzt, als Studentin an der Uni, merke ich, dass das Bestehen der Prüfung nicht so wichtig war, wie das alles, was ich während des Kurses gelernt habe. Ich hatte anspruchsvolle Dozenten, die uns immer ermuntert haben und ein schönes Lernklima. Dadurch konnte ich das Beste von mir selbst fordern. Dafür werde ich immer sehr dankbar sein!

Yerince S., Teilnehmerin DSH-Kurs 2018, Kolumbien, LA Musik/Spanisch

„Ich hatte anspruchsvolle Dozenten, die uns immer ermuntert haben und ein schönes Lernklima.“


Teilnehmer
Foto: Roman K.
Roman K., Teilnehmer DSH-Kurs 2015/2016, Ukraine, THB Informatik

Als mein Bachelor-Studium langsam zum Ende kam, stellte sich mir die Frage, wo ich meinen weiteren Master-Abschluss erwerben möchte. Schnell entschied ich an der Technischen Hochschule Brandenburg weiter zu studieren.

Aber davor musste ich noch den DSH-Kurs an der Uni Potsdam besuchen, um notwendige Deutschkenntnisse zu verbessern. Er hat nur ein Semester gedauert, aber brachte mehr wertvolle Erfahrungen, als ich mir jemals zuvor vorstellen konnte.

Die Lehrerinnen und Tutorinnen waren sehr freundlich!

„Ich bin sehr dankbar für die Kenntnisse, die mir in der Zukunft halfen, mein Studium erfolgreich zu beenden!“

 

Teilnehmer
Foto: Roman K.
Roman K., Teilnehmer DSH-Kurs 2015/2016, Ukraine, THB Informatik

Alexey Ivolzhatov, Teilnehmer DSH-Kurs+

„Es gibt einfach keine Fragen, die nicht beantwortet werden oder irgendein Problem, das nicht gelöst wird.“

Hiermit möchte ich mich gerne bei Ihnen für eine schöne Zeit im DSH-Kurs+ an der Universität Potsdam bedanken.

Als ich den DSH-Kurs an der Universität Potsdam angefangen habe, hatte ich schon  etwa ein halbes Jahr in verschiedenen Sprachschulen (u.a. am Goethe-Institut Berlin) Deutsch gelernt. Deshalb hatte ich von Anfang des Kurses an eine Erwartung, wie der Kurs aufgebaut sein wird und was das Besuchen dieses Kurses mir bringen wird. Ehrlich gesagt, die Qualität des DSH-Kurses hat meine Erwartungen weit übertroffen.

Was mir erstens aufgefallen ist – die Gesamtorganisation des Studiums: Pünktlichkeit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Lehrkräfte und der Administration im Zentrum für Sprachen und Schlüsselkompetenzen. Das merkt man schon während der Zulassungsprüfung für den DSH-Kurs. Es gibt einfach keine Fragen, die nicht beantwortet werden oder irgendein Problem, das nicht gelöst wird. In unserem Kurs konnten wir jeder Zeit bei unseren Lehrerinnen Hilfe und Unterstützung finden, ungeachtet, ob es um eine fachliche oder persönliche Beratung während oder außerhalb des Unterrichts, in Form eines persönlichen Gesprächs oder per E-Mail ging.

Der inhaltliche Kern des Kurses ist natürlich der Unterricht. Besonders positiv schätze ich die Lernmethode am Kurs: Das Material verbindet sich inhaltlich und thematisch im Rahmen der vier Schwerpunkte des Kurses –  Leseverstehen und wissenschaftliche Strukturen,  Hörverstehen und  Textproduktion – zu einem ganzen Komplex. Das im Kurs zur Verfügung gestellte Unterrichtsmaterial ist beim Lernen sehr hilfreich. Eigentlich braucht man keine zusätzliche Materialquelle, es sei denn, jemand kann mehr als 24 Stunden pro Tag lernen. Der schnellen Vorbereitung auf die Prüfung dient auch das Lerntempo des Intensivkurses. Wenn wir das Lehrmaterial nacharbeiten oder die Lernprozesse nachvollziehen mussten, wurde für uns zusätzlicher Unterricht durchgeführt. Hohe Unterrichtsqualität und auch persönlicher Lerneinsatz bringen sicher jeden Studierenden zu Lernfortschritten.

Auch andere Lernveranstaltungen, die man im Rahmen des Kurses besuchen kann, wie zum Beispiel das Tutorium, die Exkursionen und nicht zuletzt die Vorlesungen, sind für das Deutschlernen sehr nützlich.
Noch ein Vorteil des Kurses an der Universität Potsdam ist eine gute Ausstattung der Unterrichtsräume und der Mediothek. In der Mediothek findet man alles, was man für das Selbststudium braucht: vom Wörterbuch und Computer über die Beratung durch die Mediotheksassistenten bis zur riesigen Sprachbibliothek mit Büchern und Medien.

Als letztes, aber besonders positiv erinnerlich ist die einzigartige Atmosphäre des Universitätsstandorts – Neues Palais. Der Unterricht im grünen Herz der Stadt Potsdam macht das Studium besonders attraktiv.

Ich werde mein Studium an der Universität Potsdam in bester Erinnerung behalten!

Alexey Ivolzhatov, Teilnehmer DSH-Kurs+

„Es gibt einfach keine Fragen, die nicht beantwortet werden oder irgendein Problem, das nicht gelöst wird.“