Mit starker Stimme im Lehramt lehren

Strichzeichnung Studierende im Hörsaal
Foto: AdobeStock/samuii
Wortmarke Sprechen macht Schule
Bild: ZeLB

Die Initiative "Sprechen macht Schule" lädt ein zum praktischen Workshop (via Zoom).

Wer lehrt, muss sprechen - stimmgesund, verständlich und wirkungsvoll.

Für Lehrende zukünftiger Lehrkräfte ist eine angenehme und klangvolle Stimme ein wichtiges Mittel, um ihre Studierenden fachlich und persönlich zu erreichen. Die eigene Stimme als gesund und leistungsstark zu erleben, erleichtert den stimmintensiven Lehralltag. Lehrende fungieren auch stimmlich und sprecherisch als Vorbild für ihre Studierenden, die übernommene Muster wiederum später in ihren schulischen Lehralltag weitertragen.

In drei aufeinander aufbauenden Workshops werden die Teilnehmenden zunächst durch praktische Stimmübungen und individuelle Rückmeldungen für die körperlichen Vorgänge des Sprechens sensibilisiert. Sie lernen ihre Stimme so einzusetzen, dass sie einerseits gesund bleibt und dass gleichzeitig fachliche sowie kommunikative Inhalte angemessen und hörer*innenorientiert vermittelt werden können. Im Verlauf werden die erlernten Techniken und Ausdrucksmöglichkeiten auf eigene, lehrfachspezifische Inhalte übertragen.

Aufeinander folgende Termine:

  • 08. Januar 2021 (10:00-12:30 Uhr)
  • 15. Januar 2021 (10:00-12:30 Uhr)
  • 29. Januar 2021 (10:00-12:30 Uhr)

Via Zoom

Die Teilnehmendenzahl ist auf 12 begrenzt.

Weitere Informationen zu zu Sprechen macht Schule

 

Wortmarke Sprechen macht Schule
Bild: ZeLB

Anmeldung LeLA-UP

captcha
Bitte tragen Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe ein.