Begleitforschung Praktika

Praktika in Schulen gelten als ein entscheidendes Moment, um in der ersten Phase der Lehrerbildung eine Verzahnung von Theorie und Praxis zu gewährleisten. Ob dies gelingt und welche Bedingungen es benötigt, damit die Studierenden möglichst viel im Praktikum lernen, ist ein wichtiger Zweig der Lehrerbildungsforschung.

Auch an der Universität Potsdam gibt es eine Vielzahl von Projekten, die auf die Beforschung der Wirksamkeit und Bedeutung von Schulpraktika für den Erwerb von professioneller Handlungskompetenz abzielen.
In nahezu allen lehrerbildenden Bereichen der Universität Potsdam werden Begleitforschungen und fachspezifische Evaluationen von Praktika vorgenommen, um beispielsweise Fragestellungen nach dem Einfluss des Praktikums auf die Selbstwirksamkeit, Beratungs- oder Reflexionskompetenz von angehende Lehrkräften zu klären.

Darüber hinaus wird seit 2016 eine Kohorte von Studierenden durch eine quer- und längsschnittliche Erhebung zu ihrem Kompetenzerwerb über alle fünf Schulpraktika, d.h. über mehrere Messzeitpunkte hinweg befragt. Dieses Forschungsprojekt wird Seites des ZeLB unterstützt.

Ausgewählte Publikationen zur Begleitforschung zu den Schulpraktika an der Universität Potsdam:

  • Jennek, J., Lazarides, R., Panka, K., Körner, D. & Rubach, C. (2019). Funktion und Qualität von Praktika und Praxisbezügen aus Sicht von Lehramtsstudierenden. Herausforderung Lehrer_innenbildung. Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion.
  • Lazarides, R. (2018). Vernetzung von Schulpraxis und Universität. Ein Seminarkonzept zur Unterrichtsentwicklung durch Praxiserfahrungen. In A. Borowski, A. Ehlert & H. Prechtl (Hrsg.), Potsdamer Beiträge zur Lehrerbildung und Bildungsforschung: Ergebnisbericht zu den Aktivitäten im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (2015-2018). (S. 189-200). Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.
  • Linka, T. & Gehrmann, M.-L. (2018). Klassenmanagement im Schulzimmer und der Sporthalle – Entwicklung und Evaluation eines videogestützten Seminarkonzeptes in den Praxisphasen der universitären Lehrerbildung. In A. Borowski, A. Ehlert & H. Prechtl (Hrsg.),Potsdamer Beiträge zur Lehrerbildung und Bildungsforschung: Ergebnisbericht zu den Aktivitäten im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (2015-2018). (S. 201-216). Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.
  • Nowak, A., Ackermann, P. & Borowski, A. (2018). Rahmenthema „Reflexion“ im Praxissemester Physik. In A. Borowski, A. Ehlert & H. Prechtl (Hrsg.), Potsdamer Beiträge zur Lehrerbildung und Bildungsforschung: Ergebnisbericht zu den Aktivitäten im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (2015-2018). (S. 217- 230). Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.
  • Rother, S., Löweke, S. & Tosch, F. (2018). Kompetenzerwerb in Schulpraktischen Studien im Potsdamer Modell der Lehrerbildung – Eine mehrperspektivische Begleitforschung in quer- und längsschnittlichem Design. In A. Borowski, A. Ehlert & H. Prechtl (Hrsg.), Potsdamer Beiträge zur Lehrerbildung und Bildungsforschung: Ergebnisbericht zu den Aktivitäten im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (2015-2018). (S. 43-58). Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.
  • Schubarth, W., Speck, K., Seidel, A., Gottmann, C., Kamm, C., Krohn, M. (Hrsg.) (2012): Studium nach Bologna: Praxisbezüge stärken?!Praktika als Brücke zwischen Hochschule und Arbeitsmarkt. Wiesbaden: Springer VS
  • Westphal, A., Lohse-Bossenz, H., Vock, M. & Lenske, G. (2018). Was wissen Studierende über Klassenführung – Studienkohortenvergleiche und Veränderungen innerhalb eines (Praxis-) Semesters. Themenheft "Forschung zum Praxissemester". Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 11 (1), 134- 154.
Sprechblase Coming soon

Ankündigung

Im Herbst 2020 ist die Veröffentlichung der Reihe Potsdamer Beiträge zur Lehrerbildung und Bildungsforschung zum Thema: "Professionalisierung in Praxisphasen" geplant.